Weiterer Schritt zu mehr bezahlbarem Wohnraum

Veröffentlicht am 19.05.2021 in Pressemitteilung

Bildquelle: www.pixabay.com

Gemeinsamer Antrag von SPD, Grünen und Linken fordert Prüfung von Gebäudeaufstockungen

Wohnraum vor allem für Menschen mit niedrigen und mittleren Einkommen ist aktuell ein bundesweit stark diskutiertes Thema. „Die SPD-Fraktion hat die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum zu einem ihrer Schwerpunktthemen gemacht. Mit einem Antrag in der kommenden Ratssitzung wollen wir hier einen weiteren Schritt machen“, erläutert die SPD-Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann. In der Sitzung des Stadtrates am 20. Mai werden die Sozialdemokraten gemeinsam mit den Fraktionen Bündnis 90/ Die Grünen und Die LINKE die Verwaltung zu einer Prüfung auffordern, welche stadteigenen Gebäude die Möglichkeit für eine Aufstockung bieten. Der Fraktionschef der Grünen, Carl Bernhard von Heusinger, meint dazu: „Die Aufstockung von Gebäuden, die der Stadtverwaltung gehören, bietet eine verhältnismäßig günstige Möglichkeit, Wohnraum zu schaffen.“ Ratskollege und Fraktionsvorsitzender der Linken, Oliver Antpöhler, ergänzt: „Es hängt natürlich vom Prüfergebnis ab, wie viele neue Wohneinheiten entstehen könnten. Sinn dieses Antrages ist es vor allem, einfach alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum beitragen.“

Alle drei Fraktionen hoffen, dass die Prüfergebnisse möglichst schnell in den zuständigen Gremien vorgestellt werden können, denn der Druck auf dem Koblenzer Wohnungsmarkt ist allgegenwärtig: „Wir hoffen, dass die Verwaltung Möglichkeiten findet, um auf eigenen Liegenschaften schnell neue und vor allem erschwingliche Wohnungen zu entwickeln“, so Lipinski-Naumann.

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Koblenz

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2021, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Sprechstunde Stadtentwicklung und Bau
Fragen zu Themen und rund um Bau-und Stadtentwicklungsfragen beantwortet unsere Fraktionsvorsitzende Marion Lipi …

30.06.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Sprechstunde Soziales
Fragen zu sozialpolitischen Themen  beantwortet unser sozialpolitische Sprecher Manfred Bastian . Um telefon …

01.07.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Leinpfadgespräche
Nach einer coronabedingte Pause starten wir wieder mit unseren Leinpfadgesprächen.  Unter Einhaltung der gül …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

Ein Service von websozis.info