Weißer-Viertel wird familienfreundlicher

Veröffentlicht am 04.02.2019 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank begrüßen die Entscheidung zur Weißer Gasser Tempo-30-Zone.

Dass das Wohnviertel rund um die Weißer Gasse, Weißernonnengasse und Fischelstraße immer ein attraktives Quartier war und nun auch wieder, bspw. durch die neuen Weißer Höfe, ist und sein wird, kann nicht bestritten werden. Jetzt kommt eine entsprechende straßenverkehrstechnische Neuerung in Form einer Tempo-30-Zone. „In diesem Bereich eine Tempo-30-Zone einzurichten, ist seit längerer Zeit ein großes Anliegen von uns“, teilen Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte mit.

Umso erfreulicher ist es, dass die Stadtverwaltung der Forderung der Altstadt-Genossen nun gefolgt ist. Durch die Tatsache, dass dieses Gebiet stets geprägt von hohem Fußgänger- und Radfahrverkehr ist, war ein Handeln längst überfällig. „Da wir bei der Verwaltung nicht locker gelassen haben, konnte unsere Anregung nun umgesetzt werden“, freuen sich Blank und Naumann. Eine Tempo-30-Zone in diesem Bereich dient zum einen der Entschleunigung des Autoverkehrs und vor allem auch dem wichtigeren Schutz der Anwohnenden und dort lebenden Familien sowie der Schulbesuchenden. „Das Weißer-Quartier wird durch diese Maßnahme fußgänger- und auch familienfreundlicher“, halten die beiden Sozialdemokraten fest.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.06.2019, 10:00 Uhr - 07:00 Uhr Tal To Tal 2019
Auch dieses Jahr wird die Koblenzer SPD an Tal To Tal mit dem Roten Boot im Rheintal unterwegs sein. Karten gibt e …

01.07.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im …

01.07.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info