Wasserschutzgebiet Stollen Fachbach

Veröffentlicht am 03.10.2018 in Allgemein

Quelle: Landesvermessungsamt RLP 2014

Wasser ist unsere wertvollste Ressource und sie ist unter allen Umständen zu schützen. Das sieht auch die SGD Nord so und will das Wasserschutzgebiet Stollen Fachbach neu abgrenzen. Die Offenlage ist inzwischen beendet und Widersprüche und Einwendungen können noch bis zum 10.10.18 eingereicht werden. Es braucht zeitgemäße und klare Regeln, wie unser Grundwasser zu schützen ist.  Es bedarf auch eines erweiterten Bestandschutzes. Von der Neuregelung des Wasserschutzgebietes Stollen Fachbach ist auch der östliche Teil Arenbergs und angrenzend Immendorf betroffen. Der Verbotskatalog ist umfangreich, aber vieles ist ohnehin anderweitig geregelt, z.B. in der Düngemittelverordnung. Befreiungen sind ebenfalls möglich. Ebenso wie Ausnahmen für die Weidelandschaft auf der Schmidtenhöhe. Innerhalb der Zone 3 darf man sich z.B. nicht für Erdwärme als Heizenergieträger entscheiden, weil die Tiefenbohrungen den Grundwasserspiegel tangieren. Baulückenschlüsse sind möglich. Die Ausweisung von Baugebieten und die Genehmigung von Kleingartenanlagen nicht. Die möglicherweise betroffenen Landwirte, und Grundstückseigentümer sind mit der SGD im Austausch, der Ortsbeirat hat in seiner Sitzung vergangene Woche beschlossen, Widerspruch einzulegen, die Begründung dazu wird allerdings erst am 15.10. formuliert. Die SGD Nord und die Stadtverwaltung Koblenz haben festgestellt, dass der Ortsbeirat als solches nicht im Vorfeld am Verfahren zu beteiligen war. Die Gemeindeordnung sieht das nicht vor. Öffentlich bekannt gemacht, und damit jedermann fristgerecht zugänglich, wurde der Vorgang am 23.08.18 durch die Verwaltung der Stadt Koblenz.

Die untere Wasserschutzbehörde (Teil des Umweltamtes der Stadt Koblenz) hat die Bedeutung des Wasserschutzgebietes im Gespräch mit unserer Stadträtin ausführlich erläutert. Die vermeintlich nachteiligen Folgen treten hinter dem Nutzen zum Schutz unseres Grundwassers weit zurück. 

 

 
 

Homepage SPD Arenberg-Immendorf

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

02.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Bürgerespräch der SPD Moselweiß

07.01.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische …

08.01.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info