Warum dauert die Instandsetzung defekter Poller zu lange?

Veröffentlicht am 26.10.2019 in Ortsverein

Da Z.B. der Poller auf der Bergstraße im Sommer über einen längeren Zeitraum defekt und viel Bürger sich beschwerten und die Instandsetzung sich unverständliche-rweise sehr lange hinauszog hat SPD-Ratsmitglied Marion Mühlbauer bei der Stadtverwaltung nachgefragt und auch “Antworten“ erhalten.

 

 

 

Frage 1: Wer ist für die Störungsbeseitigung der elektrischen Poller im Stadtgebiet zuständig?

 

Die Planung, der Bau und der Betrieb der elektrischen Poller in Koblenz sind beim Tiefbauamt angesiedelt. Von dort werden im Störungs- oder Reparaturfall die Herstellerfirmen beauftragt.

 

Frage 2: Wer ist an Wochenenden und Feiertagen in Störungsfällen zu erreichen und gibt es einen Bereitschaftsdienst?

 

Außerhalb der regulären Dienstzeiten übernimmt die Feuerwehr Koblenz notwendige Erstsicherungsmaßnahmen im Rahmen der Gefahrenabwehr, wie beispielsweise die Absicherung bei Unfallschäden. Wenn eine Störung an einer Poller Anlage anliegt, bei der sich der Poller komplett abgesenkt hat, gilt die Beschilderung nach der Straßenverkehrsordnung. Ein Bereitschaftsdient z. B. von Seiten der Herstellerfirmen ist nicht eingerichtet.

 

Frage 3: Sind inzwischen ein oder mehrere Mitarbeiter der Verwaltung für die Störungsbeseitigung/Reparatur geschult?

 

Kleinere technische Fehler werden durch die Mitarbeiter des Tiefbauamts behoben. Bei komplexeren Störungen wird die Anlage außer Betrieb genommen und die Herstellerfirma mit der Reparatur beauftragt. Da diese Firmen bundesweit tätig sind und eine Vielzahl von Poller Anlagen betreuen, sind die Reparaturzeiten entsprechend lang.

 

Frage 4: Wie viele Poller werden derzeit im Stadtgebiet betrieben?

 

Im Stadtgebiet Koblenz sind derzeit 16 Poller im Einsatz. Weitere fünf Standorte sollen bis Ende dieses Jahres gebaut werden.

 

Frage 5: Sind die Ausschreibungen so angepasst, dass bei Garantieleistungen kurzfristig reagiert werden kann?

 

Für die fünf neuen Poller Anlagen ist eine Reaktionszeit bei technischen Störungen von maximal drei Tagen ausgeschrieben. Dies bedeutet, dass innerhalb dieser Zeit von der jeweiligen Herstellerfirma Maßnahmen eingeleitet werden müssen, um eine Reparatur durchführen zu können. Reparatur oder Störungsbeseitigungen können aufgrund von Lieferzeiten und Verfügbarkeit länger andauern. Für die bestehenden Poller Anlagen gibt es keine Vereinbarung. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt vier Jahre.

 

Warum es keinen Wartungsvertrag mit entsprechende Vorgaben der Schadensbehebung oder geschulte Mitarbeiter bei zukünftig über 21 Polleranlagen bei der Verwaltung gibt, ist mehr als unverständlich. Es scheint seltsamerweise billiger zu sein, Firmen außerhalb der Gewährleistung, mit weiten Anfahrt- und Monteur- Kosten zu beauftragen.

 
 

Homepage SPD Ehrenbreitstein

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2020, 19:30 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im …

04.03.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

05.03.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die Mitglieder des Ortsverein Güls treffen sich einmal im Monat zum Stammtisch - wir freuen uns aber auch über …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info