Verwaltungsmonster ist in Arbeit

Veröffentlicht am 03.04.2019 in Kommunales

Denny Blank, Marion Lipinski-Naumann und Fritz Naumann begrüßen die Fortschritte der Gestaltungsrichtlinie.

Die unendliche Geschichte der Einführung der sogenannten ‚Nutzungs- und Gestaltungsrichtlinien‘ für die Alt- und Innenstadt ist in Arbeit. Hinter diesem Satz verbirgt sich viel Unmut, die aus der Bürgerschaft immer wieder an den SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte herangetragen wird. Die alte Satzung konnte Auswüchse, bspw. unschöne Werbeträger, Speisekarten-Ständer und große Blumenkübel, die zu weit in den Straßenraum hinein ragten, nicht verhindern. Hierzu kommen Bodenbeläge, Teppichböden in Rot, die in den Verkehrsbereich hinein verlegt wurden.

Einfriedungen müssen aus gestalterischen Gründen aus hochwertigem Material bestehen und dürfen nicht als Werbeträger zweckentfremdet werden. Sie müssen neutral sein. Auch Begrünungselemente werden nur in unmittelbarer Nähe zugelassen. Begrünungselemente müssen einheitlich gestaltet werden und dürfen nicht aus Kunststoff bestehen, sondern aus Keramik,. Ton oder Holz, wenn die Verwendung anderer Materialien gestalterischer Belange nicht entgegen stehen. Es gibt weiterte zusätzliche Dinge man leider regulieren muss, um die Gestaltung der Alt- und Innenstadt positiv darzustellen. Wenn solche Satzungen nicht überarbeitet und angepasst werden, ist die Gefahr vorhanden, dass das Gesamtbild der Alt- und Innenstadt leidet. Die Gestaltung von öffentlichen Räumen wird in vielen Städten sehr genau eingehalten. Zum Beispiel gibt es in historischen Bereichen, die Vorschrift, nur schmiedeeiserne Schilder zuzulassen. Man glaubt es kaum, aber auch Fastfood-Ketten halten sich an diese Vorgaben. Natürlich nur dann, wenn der politische Wille vorhanden ist. Marion Lipinski-Naumann; Fritz Naumann und Denny Blank: „ Wir hoffen, das die Neufassung der Gestaltungsrichtlinien für die Alt- und Innenstadt auch nach den Sommerferien vom neuen Fachbereich IV und dem Stadtrat verabschiedet werden kann“.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.08.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sondersitzung SPD-Ortsverein Horchheim
Der SPD-Ortsverein Horchheim lädt zu einer Sondersitzung ein, an der den Neumitgliedern das Parteibuch über …

02.09.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

10.09.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info