24.05.2020 in Ortsverein von SPD Karthause

Stadtteil Karthause hat zwei neue Fahnenmasten

 
v.l.: Thorsten Schneider und Harald Pohl


Auf Initiative unseres Karthäuser Ratsmitglieds Thorsten Schneider hat die Karthause nun zwei neue Fahnenmasten. Die Karthause war einer der wenigen Stadtteile, die noch keinen Fahnenmast hatten. Der neue Standtort ist gut gewählt: an der Stelle, wo jetzt die Fahnen wehen, stoßen die drei Karthäuser Bezirke Flugfeld, Karthäuserhofgelände und Altkarthause zusammen. „Ich bin froh, dass der Altkarthäuser Harald Pohl mir im Sommer 2019 bei der Suche nach einem geeigneten Standtort geholfen hat und auch die Stadt Koblenz hat sehr gute Arbeit gemacht“, bedankt sich Thorsten. Zurzeit wehen zwei Koblenz-Flaggen an den neuen Masten. „Ich könnte mir gut vorstellen, dass zukünftig eine Stadtteil-Flagge oder zur Kirmes die Kirmesfahne gehisst werden“, ergänzt Thorsten.




 

 

15.05.2020 in Ortsverein von SPD Ehrenbreitstein

Wird der letzte erhaltene Schwimmer der alten Schiffbrücke verschrottet?

 

Der letzte noch erhaltene Schwimmer der ehemaligen Schiffsbrücke über den Rhein von Ehrenbreitstein nach Koblenz soll verschrottet werden.

Viele Jahre waren die letzten noch zwei erhaltenen Schiffspontons zum Betrieb der Rheinfähre eingesetzt. Bei der Bundesgartenschau 2011 wurde bereits einer dieser Schwimmpontons verschrottet. Nun soll auch der letzte verschwinden, da sich bisher kein Interessent zum Erhalt gefunden hat.

 

26.04.2020 in Ortsverein von SPD Koblenz-Lützel

Bürgerbeteiligung im Projekt Stadtgrün Lützel

 

Im Rahmen des Förderprojektes „Stadtgrün Lützel“ soll durch mannigfaltige Maßnahmen die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil verbessert werden.

So verschieden, wie die betroffenen Gebiete sind, nämlich z.B. Volkspark, Feste Franz, Grünflächen an Rhein und Mosel, Kulturfabrik und Freizeitgelände Schartwiese, so unterschiedlich werden auch die Wünsche sein, die die hier lebenden Menschen an ihre Quartiere haben.

Voraussetzung für die Freigabe von Fördermitteln ist die Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Diese Aufgabe wurde an die Stadtberatung Dr. Sven Fries, die Firma Schieferdecker Landschaftsarchitektur und Bierbaum Aichele Landschaftsarchitekten vergeben.

Die genannten Akteure wollen das ISEK nicht ohne die betroffenen BürgerInnen erarbeiten. Daher sollen in den nächsten Monaten die Wünsche und Vorstellungen der LützelerInnen in zahlreichen Beteiligungsaktionen gesammelt werden.  Als erste Aktion wird es noch vor Pfingsten einen Online-Fragebogen geben.

Der SPD-Ortsverein begleitet die Arbeiten intensiv, so z.B. durch Teilnahme an den beiden Online-Planungswerkstätten zum geplanten Sport- und Freizeitbereich am Schartwiesenweg.

Wir möchten alle ermutigen und auffordern, die demnächst angebotenen Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen und die eigenen Gedanken und Vorstellungen in den Planungsprozess einzubringen.

Der SPD-Ortsverein wird an dieser Stelle immer über aktuelle Sachstände informieren.

 

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.06.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

10.06.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der SPD Ortsverein Güls trifft sich regelmäßig zur Vorstandssitzung, um wichtige Anliegen für unsere Mitgliede …

14.06.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Rote Boot 2020 verschoben!!
Leider muss die Schifffahrt wegen Corona verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info