14.01.2021 in Bildung von SPD Metternich-Bubenheim

Videokonferenz zum Thema KITas

 

Dass die KiTas in RLP auch im Lockdown für den dringenden Bedarf offenbleiben ist eine Erleichterung für viele Eltern. Seitens der Erzieher*innen gab es aber auch kriti-sche Stimmen, die darauf drängten, den „dringenden Bedarf“ klarer zu definieren oder die KiTas wie im Frühjahr nur eine Notbetreuung einzurichten.
Aus diesem Grund veranstaltet die Landtagsabgeordnete und unsere Ortsvereinsvor-sitzende, Anna Köbberling, eine Videokonferenz speziell für Erzieherinnen und Er-zieher. Dazu hat sie gleich drei Experten hinzugeladen: die bildungspolitische Spre-cherin der SPD-Landtagsfraktion, Bettina Brück, die stellvertretende Abteilungsleiterin Kindertagesstätten im Mainzer Bildungsministerium, Xenia Roth und den Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin an der Universität Mainz, Prof. Dr. Fred Zepp.
Die Videokonferenz findet am Dienstag, dem 19.1.2021 ab 18.00 Uhr statt. Anmel-dungen unter info@annakoebberling.de. Die Teilnehmer*innen erhalten kurz vorher einen link für die Teilnahme.

 

 

07.10.2020 in Bildung von SPD Metternich-Bubenheim

Die Ganztagsschule in Metternich könnte 2022 starten

 

Die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins und Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling erinnerte zu Beginn an die jahrzehntelangen Bemühungen der SPD, auch im zweitgrößten Koblenzer Stadtteil eine Ganztagsschule zu schaffen. „Wir brauchen sie nicht nur zur Betreuung der Kinder, sondern vor allem, um Bildungschancen zu verbessern“, betonte die Sozialdemokratin. Als Reaktion auf den Mangel hatte sie 2008 mit Freunden den Kinderhort „Kaul-Quappen“ gegründet, der sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. „Ein Hort kann eine Ganztagsschule aber nicht ersetzen – schon aufgrund der Tatsache, dass Horte gebührenpflichtig sind. Wir brauchen beides!“, forderte Köbberling. Die Kulturdezernentin beschrieb den Weg bis zum jetzt realistischen Start 2022: Es habe mehrere Bedarfsabfragen unter den Eltern gegeben, die aber immer den Mangel hatten, dass die Eltern gefragt wurden, die nicht mehr betroffen sein würden. Während an der Oberdorfschule offenbar kein Bedarf nach Ganztagsbetreuung bestehe, sei er im Metternicher Unterdorf deutlich vorhanden.

 

28.07.2013 in Bildung von SPD Koblenz-Niederberg

Niederberger SPD besuchte mit Bundestagskandidaten Detlev Pilger die nach Umbau neu eröffnete Kita "Sonnenblume"

 

Jüngst begrüßte die Leiterin der Kindertagesstätte Sonnenblume in Koblenz Niederberg, Frau Marion Deutsch, den Bundestagskandidaten Detlev Pilger, die Ratsfrau Ute Hoffmann sowie die Niederberger Ortsvereinsvorsitzende Ines Lindemann-Günther (alle SPD)  in ihrer Einrichtung.

 

Zunächst besichtigten die Gäste die umgestaltete Kindertagesstätte, welche erst kürzlich feierlich neu eröffnet wurde. Die Räumlichkeiten sind mit dem Umbau nicht nur größer sondern auch heller und freundlicher geworden. Auch der große Außenbereich mit seinen zahlreichen Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten wurde bei den Umbaumaßnahmen berücksichtigt. Für die aktuell von zehn Erzieherinnen betreuten 60 Kinder zwischen 1 und 6 Jahren ist dies ein Riesengewinn, betonte Marion Deutsch.

 

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

02.08.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins findet wieder in Präsenz statt. Jeden ersten Montag im Monat treffen …

05.08.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Offene Vorstandssitzung mit Bundestagskandidat Dr. Thorsten Rudolph

06.09.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins findet wieder in Präsenz statt. Jeden ersten Montag im Monat treffen …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von websozis.info