Trauerspiel am Friedrich-Ebert-Ring 40 setzt sich fort

Veröffentlicht am 19.11.2020 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank stehen für einen raschen Fortgang der Bauarbeiten (Archivbild; entstanden vor Corona).

„Immer wieder werden wir aus der Koblenzer Bevölkerung auf die Untätigkeit an dem Baugrundstück Friedrich-Ebert-Ring 40 angesprochen“, berichten SPD-Ratsmitglied Fritz Naumann und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Denny Blank. In der fraglichen Angelegenheit wurde bereits 2015 die Baugenehmigung zur Erweiterung eines Wohngebäudes mit mehreren Wohneinheiten erteilt. Aber leider wurde bei den begonnenen Abrissarbeiten schnell festgestellt, dass die Standsicherheit der beiden Nachbargrenzwände nicht mehr gegeben ist. Die Arbeiten mussten insofern eingestellt werden. Die Baustelle ist gegenüber unbefugtem Betreten abgesichert. Wann der aktuelle Eigentümer die Arbeiten gedenkt fortzusetzen, ist leider nicht bekannt.

Blank und Naumann: „Es ist schon eine Frechheit mit welcher Ignoranz solche Bauherren die Dinge über Jahre laufen lassen. Das Motto könnte hier sein: ‚Was soll schon geschehen?‘. Wenn sie kein Interesse an der Baustelle haben und verwaltungsseitig hierzu keine rechtlichen Mittel vorhanden sind.“ Dieser Art von Bauherren ist es vollkommen egal wie solche Baulücken im Gesamtbild der Stadt erscheinen. Von Seiten der Sozialdemokraten erhofft man sich vielleicht etwas mehr öffentlichen Druck, um das Trauerspiel am Friedrich-Ebert-Ring 40 zu beenden. Außerdem will man prüfen lassen, ob die Aussage der Bauverwaltung belastbar ist, dass zur Zeit rechtliche Mittel nicht zum Erfolg führen. Bei aller Verärgerung über diese Art von Grundstücksbesitzern hat die Natur mit ihrer Grüngestaltung das Elend zwischenzeitlich etwas positiv geformt.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

01.03.2021, 19:00 Uhr - 19:30 Uhr Vorstandssitzung
Vor unserem nächsten Stammtisch kommen wir online zu einer kurzen Vorstandssitzung zusammen. Die Vorstands …

01.03.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr digitaler Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins kann auf Grund der Corona-Pandemie aktuell nicht im Asia-Bistro "Gold …

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl
18. Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Alle Termine

WebsoziInfo-News

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

Ein Service von websozis.info