Temporäre Feuerwache auf der rechten Rheinseite

Veröffentlicht am 16.04.2019 in Ankündigungen

"Eine gute Entscheidung" kommentiert Christoph Kretschmer die Pressemitteilung der Stadt Koblenz zur Einrichtung einer temporären Feuerwache auf der rechten Rheinseite. Dies zeige, dass die Verwaltung die Situation rund um die Pfaffendorfer Brücke immer wieder reflektiere und bei Bedarf im Sinne der Bürgerinnen und Bürger handele. "Grade beim Thema Sicherheit gibt es da ein ganz großes Interesse. Mit der Rettungswache in der Balthasar-Neumann-Straße und nun der temporären Feuerwache sind wir auch für Notfälle gut aufgestellt".

Hier die Pressemitteilung der Stadt Koblenz vom 16.04.2019:

Ab Dienstag, den 23.04.2019 wird auf der rechten Rheinseite eine temporäre Feuerwache der Berufsfeuerwehr eingerichtet. Die Maßnahme ist aufgrund der aktuellen Verkehrsentwicklung durch die Baumaßnahme an der Pfaffendorfer Brücke erforderlich. 

Vorangegangen waren intensive Beobachtungsmaßnahmen über die aktuelle Verkehrslage zu den unterschiedlichen Tages- und Wochenzeiten, welche gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde sowie der Polizei durchgeführt wurden. Der Berufsverkehr am Nachmittag bringt die Hauptverkehrsachse „Friedrich-Ebert-Ring“ teilweise massiv zum Erliegen. Durch die Verengung auf eine Fahrspur sowie die Anbringung von Gleitschutzwänden zur Sicherheit der Arbeiter auf der Pfaffendorfer Brücke hat sich die Situation für Einsatzfahrzeuge deutlich verschärft.

Um den Bürgern auf der rechten Rheinseite im Einsatzfall eine adäquate Sicherstellung des Einsatzgrundschutzes zukommen zulassen, wird ab dem 23.04.2019 während des nachmittäglichen Berufsverkehrs ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr in Ehrenbreitstein stationiert. Die Entwicklung der Verkehrssituation wird ständig beobachtet und analysiert. Sollten sich neue zeitliche Entwicklungen von Verkehrsspitzen ergeben, so erfolgt eine individuelle Anpassung der Stationierungszeiten.

 
 

Homepage SPD Pfaffendorf

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.06.2019, 10:00 Uhr - 07:00 Uhr Tal To Tal 2019
Auch dieses Jahr wird die Koblenzer SPD an Tal To Tal mit dem Roten Boot im Rheintal unterwegs sein. Karten gibt e …

01.07.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im …

01.07.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

Alle Termine

WebsoziInfo-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info