Stellplatzfrage auf dem Prüfstand

Veröffentlicht am 04.04.2019 in Kommunales

Denny Blank und Fritz Naumann setzen sich für den Erhalt von Anwohnenden-Parkplätzen ein.

Der Beschluss, die Südallee neu zu gestalten, ist vom Grundsatz her als überaus erfreulich zu bezeichnen. Weil diese Baumallee seit Jahren ein Schattendasein führt, war der Wettbewerb von 2018 ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, so die beiden Sozialdemokraten Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte. „Das Ergebnis des Wettbewerbs stellt aber keineswegs eine abschließende Planung zur Neugestaltung dar“, erörtert Naumann. Die Aufwertung der Südallee auch im Bereich von der Straße ‚Am Friedrich Ebert Ring‘ bis zur Roonstraße wird als erster Abschnitt umgesetzt. Von daher möchten wir auch in diesem Zusammenhang mit dem Nachbar-Ortsverein Süd die Stellplatzfrage separat diskutieren.

Die Problematik des ruhenden Verkehrs darf beim Ausbau der Südallee keine untergeordnete Rolle spielen. Das dieser Straßenbereich eine wichtige Rolle besonders für den Radverkehr bedeutet, steht außer Frage. „Jedoch darf dies nicht im Widerspruch zum ruhenden Verkehr stehen; auch in der Südallee brauchen wir noch ausgebaute Parkplätze“, ergänzt Blank. Dies muss nicht im Widerspruch zur Neugestaltung stehen. Jede Art von Dogmatismus muss bei der konkreten Umsetzung außen vor bleiben, denn die Glaubensbekenntnisse zugunsten einer autofreien Stadt lesen sich gut, gehen jedoch leider oft an der Realität vorbei. „Wir möchten schon im jetzigen Planungsstadium vermeiden, dass die Wünsche der Anwohner nicht genügend berücksichtigt werden“, führen beide aus. Die Ergebnisse des Wettbewerbs waren erfreulich, um die Qualität des Wohngebiets zu steigern, jedoch müssen eine Vielzahl von unterschiedlichen Interessenlagen unter einen Nenner gebracht werden, diese Aufgabe hat die Kommunalpolitik vor Ort umzusetzen. „Wir sind uns gemeinsam mit den Kollegen des SPD-Ortsvereins Süd bewusst, dass der Abwägungsprozess ein genaues Hinsehen notwendig macht, denn die Vorschläge im Rahmen des Wettbewerbs waren natürlich einseitig geprägt“, so Naumann und Blank.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.08.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sondersitzung SPD-Ortsverein Horchheim
Der SPD-Ortsverein Horchheim lädt zu einer Sondersitzung ein, an der den Neumitgliedern das Parteibuch über …

02.09.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

10.09.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info