Städtische Fontänenbrunnen bleiben noch außer Betrieb

Veröffentlicht am 04.06.2020 in Pressemitteilung

Im Frühjahr und Sommer erfreuen zahlreiche Fontänenbrunnen in der Koblenzer Alt- und Innenstadt Einheimische und Besucher der Stadt. Bislang jedoch hört man noch kein plätscherndes Wasser, einzig der Schängel spuckt pünktlich wie immer seine Fontäne auf den Willi-Hörter-Platz.

Bürgerinnen und Bürger sind an die SPD-Fraktion mit der Frage herangetreten, warum die Brunnenanlagen auf dem Zentralplatz, dem Kapuzinerplatz oder im Blumenhof noch nicht in Betrieb sind. Hierzu hat die Fraktion bei der Verwaltung nachgefragt und folgende Antwort erhalten: Laut Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen seien die Fontänenbrunnen noch nicht in Betrieb, weil diese im Sommer oftmals zum Spielen genutzt werden. Hierin sieht man in der aktuellen Lage jedoch Gefahrenpotential. So heißt es weiter: „Wir können nicht gewährleisten das sich dadurch größere Menschenansammlungen an den Brunnen treffen zum Spielen. In der Vergangenheit wurden bei warmen Wetter unsere Brunnenanlagen stark frequentiert was wir zurzeit nicht ermöglichen wollen. […] Sobald es die Lage zulässt werden wir unsere Brunnenanlagen wieder in Betrieb nehmen.“

Die Fraktion hält dieses Vorgehen für nachvollziehbar. „Wir sind dankbar für diese besonnene Entscheidung und danken dem Eigenbetrieb für seine gute Arbeit in der aktuellen Krisensituation“, so die Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann.

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Koblenz

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

06.08.2020, 18:30 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die letzten Stammtische konnten nur virtuell stattfinden, nun treffen wir uns auch wieder im richtigen Leben zum D …

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info