SPD Ortsverein Rübenach feierte 100-jähriges Bestehen

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Ortsverein

Die SPD ist die älteste Partei in Deutschland. Bereits 1863 wurde in Leipzig der ‚Allgemeine Deutsche Arbeiterverein‘ gegründet, aus dem nach verschiedenen Umbenennungen 1890 die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hervorging. Auch in Koblenz gründeten sich nach dem Ende des Ersten Weltkrieges immer mehr SPD-Ortsvereine, so auch im damals noch eigenständigen Rübenach. Für die SPD-Fraktions- und Rübenacher Ortsvereinsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann, ihre Vorstandsmitglieder sowie den Ortsvorsteher Christian Franké (SPD) war dies mehr als Grund genug, zu einer Feierstunde in das ‚Gasthaus Brückerbach‘ einzuladen.

Die SPD ist die älteste Partei in Deutschland. Bereits 1863 wurde in Leipzig der ‚Allgemeine Deutsche Arbeiterverein‘ gegründet, aus dem nach verschiedenen Umbenennungen 1890 die Sozialdemokratische Partei Deutschlands hervorging. Auch in Koblenz gründeten sich nach dem Ende des Ersten Weltkrieges immer mehr SPD-Ortsvereine, so auch im damals noch eigenständigen Rübenach. Für die SPD-Fraktions- und Rübenacher Ortsvereinsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann, ihre Vorstandsmitglieder sowie den Ortsvorsteher Christian Franké (SPD) war dies mehr als Grund genug, zu einer Feierstunde in das ‚Gasthaus Brückerbach‘ einzuladen.

Der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger (SPD) hob in seiner Festrede die Wichtigkeit einer sozialdemokratischen Politik in der heutigen Zeit hervor und erinnerte an verdiente Rübenacher Sozialdemokratinnen und –demokraten. So hätten Rübenacher nicht nur ihren Ort und später den Stadtteil vorangebracht, sondern auch auf stadt- und landesweiter Ebene gute Politik gemacht. Der festliche Rahmen wurde dann auch genutzt, um zwei Ortsvereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren. So wurde Anita Pelz für zehn Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt. Highlight war für alle Anwesenden die Ehrung von Anton Schütz, dessen Engagement für die SPD bereits länger andauert, als mancher Besucher der Veranstaltung auf der Welt ist: Großer Applaus begleitete die Urkundenübergabe für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD.

Ortsvorsteher Franké betonte in seinem Redebeitrag, dass die ereignisreiche Vergangenheit des Ortsvereins Ansporn für die eigene zukünftige Arbeit ist. Ganz ähnlich sah es auch Lipinski-Naumann: „An solch einem Tag wird einem noch einmal bewusst, welches Privileg es ist, politisch arbeiten zu können, egal ob auf Bundes- oder Landesebene oder eben, für mich besonders wichtig, im kommunalen Bereich. Die Geschichte des eigenen Ortsvereins führt einem vor Augen, wie wichtig die Arbeit und das Kümmern vor Ort ist und ich bin fest davon überzeugt, dass es auch in hundert Jahren immer noch Sozialdemokraten in Rübenach geben wird, die dann wieder ein Jubiläum zu feiern haben.“

Pressemitteilung des SPD-Ortsvereins Rübenach - 14.05.2019
Foto Herbert Hennes

 
 

Homepage SPD Rübenach

Wahlspots Radio

Unsere Wahlspots zur Kommunalwahl - Hör' doch mal rein...

Koblenzer Vorwärts

Termine

Alle Termine öffnen.

03.06.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

04.06.2019, 19:00 Uhr - 28.05.2019 Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage i …

06.06.2019, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Der Ortsverein organisiert monatlich einen Stammtisch zum politischen Gespräch und Austausch. Selbstverständlich …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

Ein Service von websozis.info