SPD im Dialog mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler

Veröffentlicht am 15.05.2019 in Stadtverband

in der Mai-Ausgabe der Veranstaltungsreihe "60 Minuten - SPD im Dialog" begrüßte Detlev Pilger, Vorsitzender der SPD Koblenz und Mitglied des Deutschen Bundestages, gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Dr. Anna Köbberling die rheinland-pfälzische Ministerin für Gesundheit, Soziales, Demografie und Arbeit, Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Neben Fragen der ärztlichen Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum, stand Im Fokus die Zukunft der Pflege, aber auch die Insolvenz der ViaSalus - Gesellschaft. Rheinland-Pfalz habe mit der Landarztquote einen zielgerichteten Weg gefunden, um den ländlichen Raum nicht abzuhängen und eine qualitativ gute und für alle erreichbare medizinische Versorgung sicherzustellen. Die Insolvenz des Krankenhausbetreibers ViaSalus schlägt allerdings besonders im ländlichen Raum ein. Hier sei man dabei, gangbare und zukunftssichere Lösung gemeinsam mit allen Betroffenen zu erarbeiten. Wichtig sei neben der Sicherung der Arbeitsplätze auch der Erhalt von Standorten. Hier nannte die Ministerin beispielhaft Zell, wo man gemeinsam mit den Krankenkassen ein tragfähiges Konzept erarbeite.

 
 

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl
18. Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

18.03.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstands-/Mitgliedersitzung SPD Güls
Der Vorstand der SPD Güls trifft sich ca. einmal im Monat zur Beratung und Beschlussfassung relevanter Gülser Th …

12.04.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Vorstandssitzung und anschl. Stammtisch
Wegen Ostermontag kommen wir ausnahmsweise erst am 2. Montag im Monat ab 19:30 Uhr zu unserem Stammtisch zusammen …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

Ein Service von websozis.info