Parlamentspräsident von Koblenzer Kulturbau begeistert

Veröffentlicht am 05.01.2014 in Europa

Der stellvertretende Vorsitzende der Koblenzer SPD, Christian Altmaier, hat Martin Schulz eingeladen, erneut nach Koblenz zu kommen. Er hat ihm versprochen, dass ein Termin gesucht wird und er wieder ans Deutsche Eck kommtMartin Schulz wird auf Einladung von Christian Altmaier (Stellv. Vorsitzender SPD Koblenz) erneut nach Koblenz kommen

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, zeigte sich begeistert vom Koblenzer Kulturbau, als er dieser Tage dort den Wahlwerbefilm zur Europawahl drehte. Der Rheinländer hatte leider keine Gelegenheit für öffentliche Termine in Koblenz, wird aber wiederkommen. Dieses Versprechen gab er dem stellvertretenden Koblenzer SPD-Vorsitzenden Christian Altmaier im Gespräch.

"Die Örtlichkeit setzte sich gegen über 100 Vorschläge in ganz Europa durch: Die Koblenzer haben aber den Zuschlag erhalten, da der Kulturbau ein echtes Stück Weltstadtarchitektur ist", so der stellvertretende Koblenzer SPD-Vorsitzende, Christian Altmaier, über die Tatsache, dass die SPD ihren Wahlwerbefilm für Europa in Koblenz drehte. Am ersten Januar-Wochenende war der Präsident des Europäischen Parlaments und Spitzenkandidat zur Europawahl am 25. Mai 2014 zu Gast in Koblenz. Martin Schulz zeigte sich sichtlich beeindruckt vom Kulturbau und der Architektur. Sowohl im Mittelrhein-Museum, wie auch in der Stadtbibliothek wurden Fotos zur Europwahl geschossen, als auch Sequenzen für den Wahlwerbefilm der SPD. Das fertige Produkt wird dann in Kinos, Fernsehen und Internet zu sehen sein. Die Kölner Agentur, die für den Dreh verantwortlich zeichnet, ist auch bekannt für Produktionen wie "Alarm für Cobra11" auf RTL. Die Werbeagentur der SPD hatte auch die Wahlkämpfe für Bundeskanzler Gerhard Schröder 1998 und 2002 durchgeführt und gab dem Kulturbau Koblenz den Zuschlag für Fotos und Film. Im Gespräch mit Christian Altmaier versprach Parlamentspräsident Martin Schulz, dass er noch einmal nach Koblenz kommt. Hier will er Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig ebenso besuchen, wie auch eine Veranstaltung mit der Koblenzer SPD durchführen.

 
 

Homepage SPD Metternich

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl
18. Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

18.03.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstands-/Mitgliedersitzung SPD Güls
Der Vorstand der SPD Güls trifft sich ca. einmal im Monat zur Beratung und Beschlussfassung relevanter Gülser Th …

12.04.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Vorstandssitzung und anschl. Stammtisch
Wegen Ostermontag kommen wir ausnahmsweise erst am 2. Montag im Monat ab 19:30 Uhr zu unserem Stammtisch zusammen …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

Ein Service von websozis.info