Nahverkehrsplanung - Linie 9 / 19

Veröffentlicht am 11.09.2018 in Allgemein

Am 30.08. beschloss der Stadtrat einstimmig - auch mit der Stimme unserer Stadträtin Ute Wierschem - die Aktualisierung des Nahverkehrsplans-Angebotskonzepts. Ute Wierschem machte in einem Wortbeitrag zuvor deutlich, dass es an einer geeigneten Kommunikation in den Stadtteil mangele und die konkrete Linienführung und Fahrzeiten bisher nicht erläutert und kommuniziert worden seien. Viele Fragen seien nach wie vor offen. Da es sich aber "nur" um einen Grundsatzbeschluss handele und Detailfragen (so wurde es in der Sitzung zugesichert!) im Nachhinein noch zu entwickeln und zu beantworten seien, stimmte Ute Wierschem für das Gesamtkonzept.

"Es ist aber nun an der Zeit, dass wir die Detailplanung, die viele Vorteile für den Stadtteil bringen wird, aber auch Veränderungen der bisherigen Gewohnheiten erfordert, erläutert bekommen", stellt Stadträtin Ute Wierschem fest und fordert deshalb von der Verwaltung Antworten auf die Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger des Höhenstadtteils stellen. "Die Planung darf nicht, die Sommerpause nutzend, an uns vorbei laufen", befindet Ute Wierschem, da ihres Erachtens erst unmittelbar vor den Sommerferien der Entwurf öffentlich wurde und durch die Gremien "geschoben" wurde.

Die SPD Arenberg-Immendorf stellt deshalb einen entsprechenden Antrag für die nächste Ortsbeiratssitzung am 25.09.18. "Es ist ein Unding, dass der Ortsbeirat bei den erheblichen Veränderungen, die die künftige Andienung unseres Stadtteils betreffen, nicht vorab beteiligt wurde", so Ute Wierschem weiter, die auch bedauert, dass damit andererseits auch eine sehr deutliche Aussage dazu getroffen wird, wie wichtig Ortsbeiräte und Ortsvorsteher genommen werden.

Wie unsere Stadträtin auf Nachfrage vom Ratsbüro erfuhr, lehnt der zuständige Baudezernent es ab, die Veränderungen im Rahmen einer Bürgerversammlung in Arenberg/Immendorf vorzustellen. Es wird verwaltungsseitig lediglich zwei zentrale Veranstaltungen zur Nahrverkehrsplanung auf der rechten Rheinseite geben. 

 
 

Homepage SPD Arenberg-Immendorf

Termine

Alle Termine öffnen.

26.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Offene Vorstandssitzung

27.03.2019, 16:00 Uhr - 22.05.2019, 19:00 Uhr Bürgertreff
Jeden Mittwoch am Markttag in Ehrenbreitstein am Kapuzinerplatz ist der SPD Ortsverein mit seinen Ratskandidatinne …

27.03.2019, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Mitgliederversammlung der SPD-Arzheim mit Wahl der Kandidaten für den Ortsbeirat

Alle Termine

Koblenzer Vorwärts

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info