Mittagsverpflegung an der Grundschule Rübenach ist ein voller Erfolg

Veröffentlicht am 28.11.2019 in Pressemitteilung

Vertreter von Globus, Schulverwaltungsamt, Schulelternbeirat, Schulleitung, Ortsbeirat Rübenach und SPD-Ratsfraktion

Leuchtende Kinderaugen sind in der Advents- und Weihnachtszeit keine Seltenheit. Wenn es um das tägliche Mittagessen geht, sucht man sie hingegen oft vergeblich, denn die Kids sind zuweilen sehr wählerisch.

An der Grundschule Rübenach jedoch leuchten die Schüleraugen auch beim Gang in den Speisesaal. Seit auf Antrag der SPD-Stadtratsfraktion das Pilotprojekt ‚Gesundes Mittagessen‘ umgesetzt wurde, werden die Ganztagsschülerinnen und -schüler täglich durch den Globus Koblenz-Bubenheim mit frischen und regionalen Produkten versorgt. Dabei ist für jeden Gaumen etwas dabei, denn die Kinder können zwischen verschiedenen Beilagen, Obstsorten und anderen Zutaten wählen. Entsprechend enthusiastisch waren die Rückmeldungen der kleinen Esser auf die Frage der Fraktionsvorsitzenden, wie es ihnen schmeckt: Von „sehr gut“ über „mega“ bis zur Aussage eines Mädchens, in der Grundschule Rübenach „schmecke es so gut wie noch nie!“ bekamen Frau Gallinger und ihr Team von Globus ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt und machen dem heimischen Küchentisch der Kinder starke Konkurrenz.

Rektorin Martina Riebenstahl konnte das Feedback der Kinder nur bestätigen: „Wir bekommen regelmäßig nur Positives von den Schülerinnen und Schülern zurückgemeldet. Toll ist, dass die Kinder aus vielen einzelnen Komponenten auswählen können und so für jeden was dabei ist.“ Der Preis für die Mittagsverpflegung liegt bei fünf Euro pro Essen und stößt bei den Eltern laut Riebenstahl keineswegs auf Kritik. Eine gesunde und ausgewogene Verpflegung scheint den Eltern das Geld wert zu sein. Zum Ende des Treffens warf Frau

Riebenstahl noch einen Blick in die Zukunft. Perspektivisch hat die Ganztagsschule Rübenach das Ziel, in einer eigenen Küche vor Ort zu kochen. Die notwendigen Maßnahmen zur Umsetzung dieser Vision befinden sich zurzeit in der Umsetzung.

„Das war für mich heute ein toller Termin“, erklärte Lipinski-Naumann zum Schluss. „Als wir den Antrag stellten, haben wir gehofft, dass die Mittagsverpflegung ein Erfolg wird. Dass das Ganze von Kindern und Eltern so toll angenommen wird bestärkt uns nur darin, genau in dieser Richtung weiterzumachen. Die Grundschule Rübenach kann ein Vorbild für viele weitere Einrichtungen in Koblenz sein.“ Es besteht also die Möglichkeit auf weitere leuchtende Kinderaugen, auch außerhalb der Weihnachtszeit.

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Koblenz

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

31.03.2020, 19:00 Uhr SPD Güls: Jahreshauptversammlung *VERSCHOBEN*
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im …

14.04.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

07.05.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
*** ACHTUNG : Der Termin vom 02.04.2020 wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt *** Die Mitglie …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info