Mitgliederversammlung mit Ehrungen, Nachwahlen und ganz viel Enthusiasmus

Veröffentlicht am 28.11.2019 in Ortsverein

Dr. Anna Köbberling, Dieter Marcos, Dr. Wilhelm Lenz, Peter Stein, Dr. Thorsten Rudolph

Vergangenen Mittwoch hatte Dr. Thorsten Rudolph, Vorsitzender des SPD- Ortsvereins Koblenz-Süd, zur jährlichen Mitgliederversammlung geladen. Freudige und traurige Ereignisse lagen hierbei nah beieinander, denn einerseits konnte Rudolph gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Dr. Anna Köbberling zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder vornehmen, andererseits standen auch die Nachwahlen für zwei in diesem Jahr verstorbene Vorstandsmitglieder auf der Tagesordnung.

Gastrednerin Anna Köbberling referierte zunächst über die politische Lage in Rheinland-Pfalz und Koblenz. Während in der Stadt derzeit vor allem das Thema der eigenständigen Universität viele Gemüter erhitzt, stellte sie für die Landesebene die Erfolge des Kita-Zukunftsgesetzes und des Gesetzes gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum heraus. Applaus der Genossen erntete sie bei ihrem abschließenden Appell, dem sich alle Anwesenden anschlossen: "Die SPD ist die Partei, die am längsten und glaubhaftesten gegen Rechtsextremismus kämpft. Wir werden gebraucht für die Zukunftsaufgaben des Landes."

Im Anschluss daran konnten Rudolph und Köbberling drei anwesende Mitglieder des Ortsvereins ehren: Dr. Wilhelm Lenz für 40 Jahre sowie Dieter Marcos und Vorstandsmitglied Peter Stein für je 25 Jahre Mitgliedschaft und Engagement in der SPD. Insgesamt feierten in diesem Jahr 12 Ortsvereinsmitglieder ein Jubiläum. Neumitglied Jan Luca Krokowski hingegen startet erst seine hoffentlich lange Mitgliedschaft und bekam offiziell sein Parteibuch überreicht. Die Anzahl der Ehrungen bewog Rudolph sicher auch zu seiner positiven Bewertung über den Zustand der Süd-SPD: "Ich glaube, wir haben hier einen engagierten und sehr aktiven Ortsverein. Das hat man im Kommunalwahlkampf sehen können an jedem Infostand, beim Plakate kleben und anderen Veranstaltungen. Wir haben hier eine tolle Truppe, und dafür gilt es auch mal, danke zu sagen."

Und die Truppe bekam im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden Verstärkung im Vorstand. Aufgrund zweier Todesfälle in diesem Jahr wurden als Beisitzerinnen Sonja Cui und Yvonné Ritz nachgewählt, Hartmut Bürgstein wird zukünftig die Aufgabe des Kassieres übernehmen, sein Vertreter ist Peter Stein. Zum Abschluss der Versammlung wählten die Anwesenden noch die Vertreter für die im nächsten Jahr anstehenden Wahlkreiskonferenzen zur Landtagswahl, bevor ein ereignisreicher Abend zu Ende ging.

 
 

Homepage SPD Koblenz-Süd

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

06.08.2020, 18:30 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die letzten Stammtische konnten nur virtuell stattfinden, nun treffen wir uns auch wieder im richtigen Leben zum D …

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info