Künstler Hendrik Beikirch malt Kunstwerk an Hausfassade

Veröffentlicht am 09.08.2018 in Ortsverein

Vielen ist wahrscheinlich bei der Fahrt oder dem Gang über die Balduinbrücke Richtung Lützel aufgefallen, dass sie nicht mehr, wie seit vielen Jahren, von dem bekannten Spruch der Speditionsfirma Bohnen begrüßt werden. Die Fassade mit der markanten orangen Werbung wurde kürzlich weiß gestrichen.

Hintergrund ist, dass der international bekannte Künstler Hendrik Beikirch auf diese Fassade ein großformatiges Kunstwerk anbringen wird. Es wird ein Frauenporträt sein, wie genau es aussehen wird, bleibt bis zur Fertigstellung das Geheimnis des Künstlers.

Hendrik Beikirch schenkt dieses Kunstwerk dem Frauennotruf Koblenz, einer Fach- und Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die Gewalt ab dem 12.Lebensjahr erlebt haben oder sich bedroht fühlen.

Schauen Sie 'mal wieder rein, wir werden über den Fortschritt der Arbeit berichten!

Übrigens, der Künstler, dessen Werke weltweit Beachtung finden, lebt und arbeitet hier in Koblenz.

 
 

Homepage SPD Koblenz-Lützel

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

23.10.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim
Jeden letzten Donnerstag im Monat trifft sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins zu seiner Vorstandsitzung. Hier wer …

26.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung Ortsverein Lützel
Vorstandssitzung des Ortsvereins Koblenz-Lützel.

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.10.2018 11:25 Der Digitalpakt und die Ganztagsoffensive sind Zukunftsinvestitionen
Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zum Bericht zur Chancengleichheit in der Bildung der OECD. „Es ist erfreulich, dass mit der richtigen Bildungspolitik die Wirkung des sozialen Hintergrunds auf Chancengleichheit und Bildungserfolg reduziert werden kann. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass dies in Deutschland immer noch nicht so gut gelingt wie in anderen Ländern.

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

Ein Service von websozis.info