Künstler Hendrik Beikirch malt Kunstwerk an Hausfassade

Veröffentlicht am 09.08.2018 in Ortsverein

Vielen ist wahrscheinlich bei der Fahrt oder dem Gang über die Balduinbrücke Richtung Lützel aufgefallen, dass sie nicht mehr, wie seit vielen Jahren, von dem bekannten Spruch der Speditionsfirma Bohnen begrüßt werden. Die Fassade mit der markanten orangen Werbung wurde kürzlich weiß gestrichen.

Hintergrund ist, dass der international bekannte Künstler Hendrik Beikirch auf diese Fassade ein großformatiges Kunstwerk anbringen wird. Es wird ein Frauenporträt sein, wie genau es aussehen wird, bleibt bis zur Fertigstellung das Geheimnis des Künstlers.

Hendrik Beikirch schenkt dieses Kunstwerk dem Frauennotruf Koblenz, einer Fach- und Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die Gewalt ab dem 12.Lebensjahr erlebt haben oder sich bedroht fühlen.

Schauen Sie 'mal wieder rein, wir werden über den Fortschritt der Arbeit berichten!

Übrigens, der Künstler, dessen Werke weltweit Beachtung finden, lebt und arbeitet hier in Koblenz.

 
 

Homepage SPD Koblenz-Lützel

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.08.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sondersitzung SPD-Ortsverein Horchheim
Der SPD-Ortsverein Horchheim lädt zu einer Sondersitzung ein, an der den Neumitgliedern das Parteibuch über …

02.09.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

10.09.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info