Koblenz setzt ein starkes Zeichen für Weltoffenheit

Veröffentlicht am 15.03.2014 in AntiFa/Migration

SPD-Landeschef Roger Lewentz demonstrierte, auch mit der Koblenzer SPD, für ein buntes Koblenz. Foto: Rhein-Zeitung

Ein starkes Zeichen für ein weltoffenes, lebenswertes und vielfältiges Koblenz haben über 300 Demonstraten gesetzt, als sie gemeinsam mit dem SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz und Bürgermeister Marie-Theres Hammes-Rosenstein (CDU) an der Spitze, durch die Stadt marschiert sind.

Grund war ein Aufmarsch der Partei "Die Rechte", die eine Demonstration angemeldet hatte. Schnell organisierte der DGB Koblenz um dessen Vorsitzende Gabi Weber, MdB eine Demonstration: "Koblenz bleibt BUNT". Hier beteiligten sich Vertreter aller gesellschaftlicher Gruppen, die Kirchen und Parteien.

Auch die Metternicher SPD unterstützte die Demonstration für ein buntes Koblenz und begleitete die SPD-Vorsitzenden David Langner, Christian Altmaier und Detlev Pilger, MdB. Auch Ratsmitglied Hermann-Josef Schmdit aus Güls, wie auch CDU-Fraktionschefin Anne Schumann-Dreyer und Grünen-Fraktionsvorsitzende Andrea Mehlbreuer zogen vom Bahnhof zum Reichenspergerplatz. Auch die Koblenzer Jusos in der SPD waren stark vertreten und unterstützten die Demonstration.

Erfolgreich verhinderte eine weitere Demonstration der AStA der Koblenzer Hochschulen den Durchmarsch der Rechten durch Koblenz. Sie mussten ihren Weg abbrechen und zogen auf Weisung der Polizei frühzeitig zurück zum Hauptbahnhof und verstreuten sich wieder in Orte aus denen sie kamen.

"Koblenz kann stolz darauf sein, dass seit 1945 kein Nazi mehr Mitglied des Koblenzer Stadtrates gewesen ist, die Bürger von Koblenz rufe ich auf, am 25. Mai 2014 wieder dafür zu sorgen, dass nur Demokraten im Rathaus regieren und wir eine weltoffene und tolerante Stadt bleiben", so der Metternicher SPD-Vorsitzende Christian Altmaier.

 
 

Homepage SPD Metternich

Wahlspots Radio

Unsere Wahlspots zur Kommunalwahl - Hör' doch mal rein...

Koblenzer Vorwärts

Termine

Alle Termine öffnen.

03.06.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

04.06.2019, 19:00 Uhr - 28.05.2019 Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage i …

06.06.2019, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Der Ortsverein organisiert monatlich einen Stammtisch zum politischen Gespräch und Austausch. Selbstverständlich …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

Ein Service von websozis.info