Keine Fehler eingestehen

Veröffentlicht am 01.04.2019 in Kommunales

Blank und Naumann fordern nun endlich die Verwaltung zum Handeln auf.

Fehler einzugestehen macht keinen Spaß, aber es kommt der Zeitpunkt, da muss auch die Stadtverwaltung zu der Erkenntnis kommen, dass es nicht mehr ausreicht, lange Antworten zu geben, deren Inhalt nicht mit dem Satz enden ‚Wir haben etwas falsch gemacht‘. Denny Blank und Fritz Naumann vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte: „Es gibt zwei Problemlagen, die mit keiner Ausrede mehr wegzuwischen sind.“ Die Pflasterung in der Kornpfortstraße und zum Teil am Konrad-Adenauer-Ufer. Am Rheinufer wurde die Pflasterung für die Bundesgartenschau neu verlegt, leider sind mehrere Steine abgeplatzt und bieten für Bewohner und Besucher einen unschönen Anblick.

Nach anfänglichen Aussagen der Verwaltung, dass es halt nur wenige Steine seien, muss man nun erkennen, dass jedes Jahr mehr Steine betroffen sind. Aber man hat seitens der Stadtverwaltung die Taktik geändert und kommt nun zu einer neuen Erkenntnis, dass der Austausch zu teuer ist. Beim zweiten Problem in der Kornpfortstraße hat man auch eine neue Sichtweise für den katastrophalen Zustand. Man hält die Pflasterung für überaus gut. „Die Erkenntnis, zu sagen, dass der Unterbau der Straßendecke nicht auf Lkw-Andienungsverkehr ausgelegt ist, wäre richtig und die einzige Antwort, die der SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte nachvollziehen könnte“, so Naumann und Blank. Es gibt in der Kornpfortstraße noch kaum einen Stein der nicht gerissen oder locker ist. Die Fugen sind ohne Füllung. Das kann man alles mit bloßem Auge erkennen. Jedoch sieht man halt weg, weil man sonst erkennen wird, wie man es, zum Beispiel am Jesuitenplatz, richtig machen kann.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.11.2019, 19:00 Uhr Traditionelles Debbekooche-Essen
Auch in diesem Jahr findet gemeinsam mit der AWO rechte Rheinseite unser traditionelles Debbekooche-Essen statt. E …

28.11.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

02.12.2019, 19:30 Uhr Stammtisch
Vorbeikommen und mitreden!

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info