Kein Stellenwert für Kinder

Veröffentlicht am 14.02.2020 in Aktionen

Fritz Naumann und Denny Blank sind verärgert über die Haltung der Verwaltung.

Beim Thema Sonnenschutz für die Kinder am Wasserspielplatz ist man von Seiten der Stadtverwaltung der Meinung, wenn man Kinder schützen will, sollten diese unter die Bäume in den Schatten gehen. Damit ist die Thematik für die Verwaltung erledigt, aber nicht für den SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte mit seinen Vertretern Denny Blank und Fritz Naumann. Verwaltungsseitig ist man über zwei Jahre nun zur neuen Erkenntnis gekommen, die nicht heißt: Es ist kein Geld für Sonnenschutz unserer Kinder da, nein, die Ausrede heißt nun, dass die technische Ausstattung als problematisch angesehen wird. Es ist schon überaus erstaunlich, dass man Umsetzungen nicht als machbar bezeichnet. Dazu sind Denny Blank und Fritz Naumann der Meinung, dass die Mondlandung machbar war, aber ein Sonnenschutz technisch nicht möglich ist.

Über solche Antworten ist man erstaunt, aber es wird noch besser: Der Lösungsvorschlag des Eigenbetriebs heißt, wenn man in den Schatten will, könnte man unter die Bäume gehen. Der angrenzende Baumbestand gehört hauptsächlich zum Biergarten am Moselufer. Nicht alle Eltern wollen aber in den Biergarten, sondern wollen mit ihren Kindern zum Wasserspielplatz. Auch die Möglichkeit, dass Eltern aus finanziellen Gründen nicht in einen Biergarten wollen, ist für die Verwaltung nicht nachvollziehbar. Man ist der Überzeugung, dass die Verantwortung für den Sonnenschutz klar bei der Stadtverwaltung liegt und die Aussage ‚technisch nicht machbar‘ ein vorgeschobenes Argument ist. Die beiden Sozialdemokraten sind sich einig: „Es ist schon besonders bemerkenswert, dass Sonnensegel auf anderen Spielplätzen gebaut werden, nur nicht am Peter-Altmeier-Ufer.“ Der beliebte Wasserspielplatz ist auch über die Stadtgrenzen hinweg bekannt. Dem muss Rechnung getragen werden. Von daher muss der Eigenbetrieb klar zum Ausdruck bringen, was ein solcher Sonnenschutz kosten wird, um dies in den Haushaltsberatungen aufzunehmen.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

01.10.2020, 19:00 Uhr SPD trifft Güls
Der Ortsverein trifft sich monatlich zum politischen Gespräch und Austausch. Dabei sind neben allen Mitgliedern d …

05.10.2020, 18:00 Uhr - 05.10.2020 Konstituierende Vorstandssitzung

27.10.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Ortsverein der SPD Güls trifft sich monatlich zum Besprechen der Themen aus Ortsbeirat, Stadtrat und allem wa …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info