Karthäuser Ratsmitglieder kümmern sich um Bürgeranliegen

Veröffentlicht am 29.12.2018 in Kommunales

v.l.: Unsere Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian

Die Treppenanlagen vom Spitzberg über die Alexanderstraße in die Simmerner Straße auf der Altkarthause sind in einem sehr schlechtem Zustand und fast alle gesperrt. Viele Jahre wurde kein Geld in den Erhalt investiert – aber nun gibt es gute Nachrichten.
„Wir freuen uns sehr, dass die Stadtverwaltung unserem Antrag im Stadtrat folgt und Geld in den Haushalt einstellt. Somit können in den beiden nächsten Jahren die abgängigen Treppenanlagen in Stand gesetzt werden. Dies stellt auf der Altkarthause einen wichtigen Teil der Fußgänger
infrastruktur wieder her und war nach Jahren der Sperrungen auch höchste Zeit.

Auch freuen wir uns über Haushaltsmittel, um die Parkplatzsituation auf dem Berliner Ring neu zu planen. Es war gut, dass sich mehrere Parteien auf der Karthause der Sache angenommen haben und die Stadtverwaltung nun tätig wird“, berichten Thorsten Schneider und Manfred Bastian.

 
 

Homepage SPD Karthause

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.06.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

10.06.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der SPD Ortsverein Güls trifft sich regelmäßig zur Vorstandssitzung, um wichtige Anliegen für unsere Mitgliede …

14.06.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Rote Boot 2020 verschoben!!
Leider muss die Schifffahrt wegen Corona verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Ein Service von websozis.info