Karthäuser Ratsmitglieder kümmern sich um Bürgeranliegen

Veröffentlicht am 29.12.2018 in Kommunales

v.l.: Unsere Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian

Die Treppenanlagen vom Spitzberg über die Alexanderstraße in die Simmerner Straße auf der Altkarthause sind in einem sehr schlechtem Zustand und fast alle gesperrt. Viele Jahre wurde kein Geld in den Erhalt investiert – aber nun gibt es gute Nachrichten.
„Wir freuen uns sehr, dass die Stadtverwaltung unserem Antrag im Stadtrat folgt und Geld in den Haushalt einstellt. Somit können in den beiden nächsten Jahren die abgängigen Treppenanlagen in Stand gesetzt werden. Dies stellt auf der Altkarthause einen wichtigen Teil der Fußgänger
infrastruktur wieder her und war nach Jahren der Sperrungen auch höchste Zeit.

Auch freuen wir uns über Haushaltsmittel, um die Parkplatzsituation auf dem Berliner Ring neu zu planen. Es war gut, dass sich mehrere Parteien auf der Karthause der Sache angenommen haben und die Stadtverwaltung nun tätig wird“, berichten Thorsten Schneider und Manfred Bastian.

 
 

Homepage SPD Karthause

Termine

Alle Termine öffnen.

26.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Offene Vorstandssitzung

27.03.2019, 16:00 Uhr - 22.05.2019, 19:00 Uhr Bürgertreff
Jeden Mittwoch am Markttag in Ehrenbreitstein am Kapuzinerplatz ist der SPD Ortsverein mit seinen Ratskandidatinne …

27.03.2019, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Mitgliederversammlung der SPD-Arzheim mit Wahl der Kandidaten für den Ortsbeirat

Alle Termine

Koblenzer Vorwärts

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info