Innerstädtische Aufwertung

Veröffentlicht am 14.12.2020 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank stehen für den Ausbau einer zukunftsfähigen Südallee.

Was man auch in der Kommunalpolitik in einem hohen Maße lernen muss, ist Geduld, bis Projektideen endlich zur Umsetzung kommen. Ein Paradebeispiel für Langatmigkeit ist der Ausbau der Südallee in ihren vier Abschnitten.

Die beiden Vertreter des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte, Denny Blank und Fritz Naumann, sind jedoch erfreut, dass es im ersten Bauabschnitt vom Friedrich-Ebert-Ring bis zur Roonstraße nun bald losgeht. „Der innerstädtische Charakter der Südallee in ihrer gesamten Länge wird endlich Zug um Zug aus ihrem Schattendasein herausgenommen und bekommt den Stellenwert, der diesem Bereich zusteht“, so der Ortsvereinsvorsitzende Blank.

Natürlich hat der Ausbau in diesem ersten Teilabschnitt eine lange Zeitschiene, aber er muss auch in die engen Freiräume des städtischen Haushalts eingepasst werden. Man ist von Seiten des Ortsvereins Altstadt-Mitte davon überzeugt, dass gerade der historische Baumbestand mit dem gesamten Ausbau einen höheren Stellenwert bekommt und dass Bedenkenträger am ersten Abschnitt erkennen können, welche städtebauliche Bereicherung hier entsteht.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

02.08.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins findet wieder in Präsenz statt. Jeden ersten Montag im Monat treffen …

05.08.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Offene Vorstandssitzung mit Bundestagskandidat Dr. Thorsten Rudolph

06.09.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins findet wieder in Präsenz statt. Jeden ersten Montag im Monat treffen …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von websozis.info