Info: Bürgerinformation zur geplanten neuen Linienführung in Arenberg/Immendorf und anschließende Ortsbeiratssitzung

Veröffentlicht am 26.10.2018 in Ankündigungen

Der Nahrverkehrsplan für die Stadt Koblenz soll Anfang nächsten Jahres verabschiedet werden. Am Mittwoch, den 18.10.18 wurde in der Sitzung des Fachbereichsausschusses IV in öffentlicher Sitzung die Anhörungsversion vorgestellt. Die Anhörungsfrist läuft noch bis zum 16.11.2018. 

Hier können Sie sich die Unterlagen direkt ansehen. Für Arenberg und Immendorf ergeben sich viele Vorteile, allerdings wird es tagsüber nach dem derzeitigen Planungsstand keine direkte Verbindung mehr von Immendorf nach Arenberg und umgekehrt geben. Nur die Haltestelle Kloster Arenberg an der L 127 wird dann die beiden Ortsteile des Doppelstadtteils miteinander verbinden.

Da der Informationsbedarf der Bürgerinnen und Bürger sehr groß ist, hatten wir in der Ortsbeiratssitzung am 25.09.18 den Antrag gestellt, dass die Verwaltung dem Ortsbeirat und den Arenbergern und Immendorfern die geplante neue Linienführung vorstellen solle. Der Ortsbeirat forderte die Verwaltung einstimmig dazu auf und nun werden wir am Dienstag, dem 06.11.18 vor der öffentlichen Sitzung im Rahmen einer öffentlichen Bürgerinformation die gewünschten Erläuterungen seitens der Verwaltung erhalten. 

 
 

Homepage SPD Arenberg-Immendorf

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.06.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

10.06.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der SPD Ortsverein Güls trifft sich regelmäßig zur Vorstandssitzung, um wichtige Anliegen für unsere Mitgliede …

14.06.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Rote Boot 2020 verschoben!!
Leider muss die Schifffahrt wegen Corona verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

04.06.2020 05:10 Koalition einigt sich auf Konjunkturpaket – „Mit Wumms“
Insgesamt 130 Milliarden Euro nehmen Bund und Länder für ein großes Konjunkturpaket in die Hand. Allein 120 Milliarden Euro davon kommen vom Bund. Im Mittelpunkt stehen Unterstützung für Familien, eine Mehrwertsteuersenkung und die Entlastung der Kommunen. Auch die Stromkosten sollen sinken. Und für Branchen, die besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, wird es

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

Ein Service von websozis.info