Handyfreie Zone am Spielplatz "In der Klause" wird umgesetzt

Veröffentlicht am 07.12.2020 in Ortsverein

SPD Ortsverein Rübenach erwarb extra ein Hinweisschild dafür

„Die Beteiligung von Kindern an der Planung ihres Spielplatzes ist eine wichtige Maßnahme“, freut sich das Rübenacher Ratsmitglied Fritz Naumann über eine Befragung von Kindern zu deren Wünschen für den Neubau des Spielplatzes "In der Klause". Die Zusammenarbeit mit der Grundschule Rübenach, der städtischen Kita Zauberland, dem katholischen Kindergarten St. Mauritius sowie dem Eigenbetrieb Grünflächen und Bestattungswesen und dem Koblenzer Jugendamt war lobenswert.

Man war von Seiten des SPD-Ortsvereins Rübenach davon begeistert, dass die sich eine Anzahl von 161 Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren an der Umfrage zum Spielplatz "In der Klause" eingebracht hat. „Die Methode der Einbringung macht überdeutlich, wie richtig und wichtig solche natürlich zeitaufwendigen Vorbereitungen zur Umsetzung neuer Spielplätze sind“, erklärt Sarah Lipinski-Wasilewski, Mitglied der SPD im Ortsbeirat Rübenach. Die Bandbreite der Wunschliste von Trampolin und Basketballkorb über Fußballtore, Kletterstangen oder Inliner-Flächen war breit gefächert. Die Freifläche für Fußballspiele war potentiell sehr häufig genannt, und das Klettern und Turnen hatte bei Jungs höhere Bedeutung als bei Mädchen.

Alles in allem waren die Wunschlisten keine Überraschung, bis auf eine Besonderheit: Der Wunsch der Kinder an erwachsene Begleiter, auf ihrem Spielplatz auf das Handy zu verzichten. Von Seiten der SPD-Vertreter hat man sich über diese Aussage der Kinder sehr gefreut, denn leider ist immer wieder zu beobachten, dass auf Spielplätzen das Ohr von einem Handy besetzt wird. „Wir haben uns kurzerhand entschlossen, ein Schild "Handyfreie Zone" zu erwerben und werden die Stadtverwaltung bitten, dies aufstellen zu dürfen, denn solch wichtigen Wünschen muss Rechnung getragen werden“, so Marion Lipinski-Naumann, Fraktionsvorsitzende der SPD und Vorsitzende des Rübenacher Ortsvereins.

SPD Ortsverein Rübenach - 07.12.2020

 
 

Homepage SPD Rübenach

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

01.02.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr digitaler Stammtisch
Der traditionelle Stammtisch des Ortsvereins kann auf Grund der Corona-Pandemie aktuell nicht im Asia-Bistro "Gold …

08.02.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Vorstandssitzung
Die politische Arbeit für Pfaffendorf geht natürlich trotz Corona weiter. Diese koordinieren wir in unseren rege …

17.02.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Ortsverein Güls trifft sich regelmäßig zu Vorstandssitzungen - alle Mitglieder sind genauso herzlich eingel …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

Ein Service von websozis.info