Große Anerkennung für Freunde der Bundesgartenschau 2011

Veröffentlicht am 04.07.2019 in Ortsverein

Vorsitzender und Geschäftführerin der BUGA-Freunde2011 waren zu Gast im Ortsverein.

„Es macht uns besonders Probleme, obwohl wir es eigentlich gewohnt sind, die Arbeit von Gruppierungen in kurzen Abhandlungen darzustellen“, so der Vorsitzende und Ratsmitglied Fritz Naumann anlässlich der Veranstaltungsreihe ‚Ganz Ohr‘ des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte. In der Tätigkeitsbeschreibung der Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V., vertreten durch die Geschäftsführerin Anna-Maria Schuster und ihren Vorsitzenden Thomas Schilling, nahm die Darstellung der Ziele und Projekte allein für 2019 einen erheblichen Raum ein, davon waren die Sozialdemokraten aus der Alt- und Innenstadt zum Teil erstaunt.

Die nachhaltig-optische, stadtgestalterische Veränderung unserer Heimatstadt ist eine der guten Botschaften, die bereits vor der Bundesgartenschau 2011 begann. „Jedoch ist das gewachsene Wir-Gefühl in den Köpfen vieler Koblenzer und Koblenzerinnen noch höher einzustufen“, so Thomas Schilling. Den BUGA-Freunden ist es in erheblichem Maße zu verdanken, dass die Freude über das BUGA-Jahr weitergetragen wurde. Das gilt auch über die Grenzen von Koblenz hinaus. Fritz Naumann dazu: „Man muss im politischen Alltag auch ab und zu innehalten, um zu verstehen, warum solche positiven Entwicklungen über ein Jahrzehnt mit steigenden Mitgliederzahlen Bestand hat und zunehmend Anerkennung in der Bevölkerung erfährt.“ Weil hier keine ‚Nörgelergruppe‘ vorhanden ist, die der Politik ihre Versäumnisse vorwirft, sondern Jahr für Jahr hier der Beitrag geleistet wird, um Koblenz weiter nach vorne zu bringen. Im Laufe des Gedankenaustauschs wurde selbstverständlich auch von Frau Anna-Maria Schuster die Erwartungshaltung für die Bundesgartenschau 2029 deutlich gemacht. Denn hier muss die Erfahrung der BUGA-Stadt Koblenz sich verstärkt einbringen; nicht nur wegen ihres Vorzeigeprojektes - der Seilbahn, sondern weil die Region Mittelrheintal und ihr Weltkulturerbe weiter touristisch wachsen kann. Dies ist für den Stadttourismus und für die Rhein-Romantik in besonderem Maß von Bedeutung.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.08.2020, 18:30 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die letzten Stammtische konnten nur virtuell stattfinden, nun treffen wir uns auch wieder im richtigen Leben zum D …

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

12.08.2020, 19:00 Uhr Vorbereitungssitzung der Jahreshauptversammlung
Alle Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Güls sind herzlich eingeladen, an der Zukunft des Ortsvereins mitzu …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info