Gesundes Mittagessen an Schulen

Veröffentlicht am 24.04.2019 in Pressemitteilung

SPD-Fraktion fordert Pilotprojekt für Grundschule Rübenach

Die Zahl an Kindern und Jugendlichen, die das Ganztagsschulangebot der Stadt Koblenz nutzen, wird immer größer. Dementsprechend steigt auch der Bedarf an einer externen Verköstigung der Schülerinnen und Schüler. „Aus diesem Grund wird die Thematik einer gesunden Ernährung immer mehr auch zur Aufgabe unserer Bildungseinrichtungen“, erläutert die SPD-Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann.

Aus diesem Grund stellt die SPD in der kommenden Ratssitzung den Antrag an die Verwaltung, die Einführung eines Pilotprojektes ‚Gesundes Mittagessen‘ an der zukünftigen Ganztagsschule Rübenach zu prüfen. Das speziell diese Grundschule benannt wurde, hat einen guten Grund, wie Lipinski-Naumann erklärt: „Derzeit wird die Rübenacher Schule saniert und ab dem nächsten Schuljahr auch einen ganztägigen Betrieb anbieten. Insofern ist es sinnvoll, ein Pilotprojekt zur gesunden Versorgung der Schülerinnen und Schüler hier von Anfang an einzurichten, da die Mittagsverpflegung sowieso konzeptionell geplant werden muss.“

Die Nachfrage nach gesundem und ausgewogenem Schulessen steigt stetig. In verschiedenen Kommunen starteten bereits Projekte, wie etwa in Bielefeld, wo an einer offenen Ganztagsschule mit angeschlossener Kita mit der FrischeKüche-Mensa eine Institution geschaffen wurde, die jeden Tag frische, gesunde Gerichte für die Kinder und Jugendlichen zubereitet. Verwendet werden ausschließlich regionale Produkte, saisonales Gemüse und Fleisch aus artgerechter Haltung. Außerdem werden die Kita-Kinder und die Schülerinnen und Schüler an der Menüplanung beteiligt und können Spiesenvorschläge an die Küche geben. Somit erfüllt eine solche Einrichtung auch die wichtige Funktion, den jungen Mensanutzern das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung zu vermitteln. „Ein solches Projekt wollen wir auch in Koblenz realisieren. Nicht nur, dass die Kinder und Jugendlichen sensibilisiert werden, auch der regionale Aspekt ist uns wichtig. Hier können Bildungseinrichtungen das lokale Nahrungsmittelgewerbe stärken und so auch zum wirtschaftlichen Erfolg des Mittelstandes beitragen“, so die Überzeugung Lipinski-Naumanns.

SPD Pressestelle - 24.04.2019
Foto Herbert Hennes

 

 
 

Homepage SPD Rübenach

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

06.08.2020, 18:30 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die letzten Stammtische konnten nur virtuell stattfinden, nun treffen wir uns auch wieder im richtigen Leben zum D …

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info