Gemeinsam für Rübenach

Veröffentlicht am 06.05.2019 in Ortsverein

SPD Rübenach ist für die Kommunalwahl gut vorbereitet

Selbstverständlich leben wir in Rübenach in einem besonders schönen Stadtteil von Koblenz und haben ein „Wir-Gefühl“ für unseren Heimatort entwickelt. Die sozialdemokratischen Kandidatinnen und Kandidaten rund um ihren Ortsvorsteher Christian Franké und der SPD-Fraktionsvorsitzenden Marion Lipinski-Naumann sind wie alle Kandidaten der SPD in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen mit Rübenach als Lebensmittelpunkt verbunden.

Bei all dem, was bereits getan wurde, liegen für uns auch viele Arbeitsfelder auf der Tagesordnung des neuen Ortsbeirates, die wir mit Nachdruck bearbeiten wollen, denn uns ist bewusst, dass z.B. die Belastung durch den Durchgangsverkehr in der Aachener Straße ein verträgliches Maß seit langem überschritten hat. Von daher sind wir von dem neuen Verkehrsgutachten überrascht und in hohem Maße verärgert, denn wir misstrauen diesem Zahlenwerk. Die Zahlen des Gutachtens haben nichts mit dem gemeinsamen Antrag zum LKW-Fahrverbot und der Realität zu tun. Eine neue Zählung muss durchgeführt werden, das haben wir gemeinsam mit den Rübenacher Ratsmitgliedern von SPD und CDU in großer Geschlossenheit entschieden. Das LKW-Durchfahrtsverbot ist nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, aber es muss mit allen politischen Kräften umgesetzt werden.

Zahlreiche weitere Themen müssen noch bearbeitet werden, wie z.B. das „Mehr“ an Spielplätzen, die Einbahnregelung für die Kilianstraße und natürlich die Schaffung von neuem Wohnraum, weil diese Entwicklung leider über einen langen Zweitraum nicht umgesetzt werden konnte. Wir brauchen in unserem Heimatstadtteil umgehend Wohnbebauung, diese Entscheidung ist von großer Bedeutung. Ein kleiner, aber nicht unwichtiger Themenpunkt ist für uns Sozialdemokraten der Zustand des Stadtteilfriedhofes. Der Zustand der Pflege führt immer wieder zu einem Ärgernis in der Bürgerschaft. Hier werden wir uns verstärkt einsetzen, um das Gesamtbild zu verbessern.

Endlich das Angebot einer Ganztagsschule verwirklichen zu können war ein langer, aber erfolgreicher Weg. Jetzt ist unser Ziel, die Rübenacher Grundschule noch zu einem Modellprojekt für Koblenz in Sachen nachhaltiger und frischer Mittagsverpflegung zu machen.

Foto v.l.n.r.: Christan Franké, Sarah Lipinski-Wasilewski, Wolfgang Pelz, Anita Pelz, Karl-Hein Behr, Marion Lipinski-Nauman und Fritz Naumann

 

Pressemitteilung des SPD-Ortsvereins Rübenach - 06.05.2019
Foto Herbert Hennes

 
 

Homepage SPD Rübenach

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2020, 19:30 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im …

04.03.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

05.03.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die Mitglieder des Ortsverein Güls treffen sich einmal im Monat zum Stammtisch - wir freuen uns aber auch über …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info