Freiheit und Toleranz hören nicht am Beckenrand auf!

Veröffentlicht am 21.12.2018 in Geschlechtergerechtigkeit

Unsere Vorsitzende, MdL Dr. Anna Köbberling, nahm an der Demonstration gegen das Burkiniverbot am gestrigen Donnerstag in Koblenz teil. Hier ihr Statement: 

Das vom Koblenzer Stadtrat mit den Stimmen von CDU, Freien Wählern und AfD beschlossene Burkini-Verbot verstößt gegen Grundrechte, ist ausgrenzend und empörend. Bundesweit zeigt man mit dem Finger auf Koblenz. Auch viele Koblenzer Bürgerinnen und Bürger sind entsetzt. Gestern gab es eine von der SPD, den Grünen, der Linken und zahlreichen Initiativen organisierte Demonstration am Löhrrondell, die trotz widriger Umstände (keine Mikrofonanlage) sehr gut besucht war. 
Unter den RednerInnen war auch die Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Zentralrats der Muslime, Malika Laabdallaoui, und der Vorsitzende des Beirat für Migration und Integration der Stadt KoblenzSerkan Genc. Auch ich habe für die SPD Position bezogen. 
Wir waren uns einig darin, wie absurd die Argumentation der Antragsteller mit dem Argument der Hygiene ist, da Hautkrankheiten an Armen und Beinen nicht über das Wasser übertragen werden. Ein Burkini, der (trotz des blöden Namens) ja nicht das Gesicht bedeckt, ist in keiner Weise anstößig und ist eine für das Schwimmbad hergestellte Funktionsbekleidung für alle, die aus religiösen oder anderen Gründen nicht so viel Haut zeigen möchten. Es gibt keinen rationalen Grund für ein Verbot und darf m.E. nicht sein, dass Frauen durch die Machtdemonstration einer Mehrheitskultur vorgeschrieben wird, wie viel ihres Körpers sie zur Schau stellen müssen!

 
 

Homepage AsF Koblenz

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.01.2020, 19:15 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich regelmäßig, um anstehende Projekte und die aktuelle politische Lage im Or …

06.02.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die Mitglieder des Ortsverein Güls treffen sich einmal im Monat zum Stammtisch - wir freuen uns aber auch über Nic …

11.02.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info