Es gibt noch kostenlose Parkplätze

Veröffentlicht am 02.12.2019 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank setzen sich für eine stärkere Ahndung von Falschparkenden ein.

Das Parkplatzangebot in der Alt- und Innenstadt ist in den vergangenen Jahren erfreulicherweise gestiegen. Gerade in der Altstadt ist der Parkplatzdruck besonders für Anwohnende immer problematischer geworden. Man wundert sich, wie Besucher der Altstadt besonders am Wochenende und in den Abend- und Nachtstunden immer wieder widerrechtlich parken. Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte: „Im Bereich der Pfuhlgasse, zwischen der Hohenfelder Straße und der Löhrstraße, wird leider verkehrswidrig geparkt. Gerade in diesem Bereich in Richtung Wöllershof auch im Kreuzungsbereich.“

Das Zuparken der Busspur ist natürlich für den ÖPNV besonders ärgerlich, weil der Busverkehr nicht schneller abfließen kann. Man macht seitens der beiden Kommunalpolitiker gegenüber dem Ordnungsamt in Sachen ruhender Verkehr deutlich, dass dieses widerrechtliche Beparken unterbunden werden muss. Seitens der Verwaltung versichert man, mit allen verfügbaren Mitteln diesem Umstand nachzugehen. Es gibt inm der Republik Beispiele, von denen man vielleicht sich etwas abschauen kann. Die beiden Genossen wollen Berlin als Vorbild nehmen. „Die dortige stadteigene Verkehrsgesellschaft wurde vom Senat ermächtigt, Autoabschleppungen auf Busspuren selbst zu beauftragen, ohne Umwege“, führt Denny Blank an. Naumann und Blank wollen diese Idee auf Koblenz transferieren: „Wir setzen uns dafür ein, dass unsere KoVeb diese Möglichkeit auch erhält“.

Natürlich ist es bedauerlich, wenn Fahrzeuge in diesem Bereich abgeschleppt werden müssen, aber man muss leider dazu übergehen dies zu tun, um problematische Stellen für den ÖPNV frei zu machen.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.04.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

07.05.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
*** ACHTUNG : Je nach Stand der Maßnahmen zur Corona-Pandemie wird dieser Termin evtl. wieder virtuell als …

12.05.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info