Die Vielfalt der Kultur auch nach Corona in Koblenz erhalten

Veröffentlicht am 17.06.2020 in Kommunales

Eine klare Aussage für den unbedingten Erhalt der Kulturlandschaft in all ihrer Bandbreite machen sich die drei Sozialdemokraten Marion Lipinski-Naumann (Fraktionsvorsitzende), Dr. Thorsten Rudolph (kulturpolitischer Sprecher) und Fritz Naumann (Mitglied im Kulturausschuss). Was in Teilen des privaten Bereichs, insbesondere aus der Wirtschaft, an klaren Sponsorenaussagen auch für verschobene Kulturveranstaltungen in das kommende Jahr deutlich zum Ausdruck kommt, ist überaus erfreulich.

„Wenn Veranstalter finanzielle Zusagen für 2021 in den Händen haben, ist dies auch für Kulturschaffende ein klares Zeichen der Solidarität“, so Rudolph. Die drei Sozialdemokraten wollen gerade zum jetzigen Zeitpunkt eine klare Aussage für die anstehenden und überaus problematischen Haushaltsauseinandersetzungen für das Jahr 2021 geben, die ein Bekenntnis für die breite Koblenzer Kulturlandschaft ist. Fritz Naumann erklärt: „Natürlich sind wir uns bewusst, dass über die Notwendigkeit der Kulturlandschaft eine harte und schwierige Diskussion erfolgen wird. Jedoch wollen wir schon zum jetzigen frühen Zeitpunkt deutlich zum Ausdruck bringen, dass wir hoffen, im Rat der Stadt Koblenz Bündnispartner zu finden, die den Erhalt der Kulturlandschaft als unumgänglich ansehen.“ Die Verpflichtung eines Oberzentrums müsse es auch sein, nicht damit zu beginnen, die Kulturlandschaft in Teilen in Frage zu stellen. Es müsse genau umgekehrt laufen. Viele Bürgerinnen und Bürger im Umland von Koblenz haben an die Stadt Koblenz eine klare Erwartungshaltung, die da heißt: Das Oberzentrum muss die kulturelle Vielfalt beibehalten. „Uns ist es überaus bewusst, dass der freiwillige Leistungsbereich nicht ohne erhebliche Diskussion für 2021 in seiner Höhe bewahrt werden kann. Wer vom Umland profitiert, muss selbstverständlich die Erwartungshaltung der Bevölkerung der Umgebung erfüllen“, so Lipinski-Naumann. Viele Fragen können die Kulturpolitiker zum jetzigen Zeitpunkt naturgemäß noch nicht beantworten, denn wie es mit der Pandemie im Herbst und Winter weitergeht, ist jetzt noch völlig unklar. Man hofft weiter, dass der Rat der Stadt Koblenz bei allen Pflichtaufgaben den Kampf um die freiwilligen Leistungen nicht aufgeben wird.

 

 
 

Homepage SPD Koblenz-Süd

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

01.10.2020, 19:00 Uhr SPD trifft Güls
Der Ortsverein trifft sich monatlich zum politischen Gespräch und Austausch. Dabei sind neben allen Mitgliedern d …

05.10.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPDAltstadtMitte | Konstituierende Vorstandssitzung

27.10.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Güls
Der Ortsverein der SPD Güls trifft sich monatlich zum Besprechen der Themen aus Ortsbeirat, Stadtrat und allem wa …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

29.09.2020 18:21 Dennis Rohde zum Bundeshaushalt 2021
Geld in die Hand für einen zukunftsgewandeten Haushalt Heute hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Deutschen Bundestag den Entwurf zum Haushalt 2021 eingebracht. Jetzt schlägt die Stunde des Parlaments. Wir werden nun aus dem sehr guten Entwurf zum Haushalt 2021 einen noch besseren machen. „Der Haushaltsentwurf ist auch im Jahr 2021 von der Corona-Pandemie geprägt. Auch

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

Ein Service von websozis.info