Die Ampel Brentanostraße wird modernisiert und angepasst.

Veröffentlicht am 12.07.2020 in Aktuell

Für Busse und Radfahrer wird die Ampel Brentanostraße modernisiert und angepasst.   Baubeginn Hangsicherung verzögert sich.

SPD Ortsvereinsvorsitzende Ratsmitglied Marion Mühlbauer, hatte nachdem einige Bürger sie um die Gründe der Auswechselung der provisorischen Ampelanlage gebeten hatten, eine Anfrage hinsichtlich der provisorischen Ampelanlage Brentanostraße und der Hangsicherung an die Stadtverwaltung gestellt und folgende Antworten / Informationen erhalten.

Was ist der Grund für die Auswechselung der Baustellenampel?  Antwort der Verwaltung:

Aus wirtschaftlichen und betrieblichen       Gründen wird die provisorische Baustellenampel durch eine festinstallierte Lichtsignalanlage ausgetauscht.

Welche Kosten werden für die Auswechselung erwartet?      Antwort der Verwaltung:

Durch den Wechsel der Gerätschaften entfallen die monatlichen Mietkosten. Die Kosten für die Anpassung der bestehenden alten Ampel betragen rund 20.000€.

Gibt es Alternativen zu der provisorischen Anlage, Kostenersparnis und wie hoch? Ist diese Ampelanlage bereits für den Endausbau mit den Busansteuerungen konzipiert?                           Antwort der Verwaltung:

Bei der Anpassung wurde zusätzlich die Steuerungstechnik modernisiert, eine Busbeschleunigung eingerichtet, der langsam bergauffahrende Radfahrer berücksichtigt und der Klausenbergweg mit in die Signalisierung einbezogen. Insgesamt wird somit die Verkehrssicherheit erhöht und die Verkehrsqualität gesteigert. Für den zukünftigen Ausbau der Brentanostraße sind die einzelnen Anlagenteile wiederverwendbar und werden auf die neue Situation angepasst.

Wann wird mit der Hangsicherung und dem Straßenausbau begonnen. Gibt es bereits eine Kostenschätzung zur Sicherung des Hanges?

Gibt es für die Maßnahme einen Zeitplan?                              Antwort der Verwaltung:

Der Straßenausbau ist im Investitionshaushalt 2020 unter P661187 „Neubau Teilstück Brentanostraße mit Hangsicherung“ mit 1.100.000 € enthalten. Die Vorplanung ist in Bearbeitung, eine konkrete Kostenberechnung liegt daher noch nicht vor. Der ursprüngliche Zeitplan sah, zeitabhängig von einer Förderzusage, einen Baubeginn zum Jahreswechsel 2021/22 vor. Derweil gehen wir davon aus, dass der Baubeginn in 2022 erfolgen kann. Es ist zu hoffen, dass der Hang über dem Kindergarten durch die halbseitige Sperrung der Brentanostraße von der Verwaltung regelmäßig begutachtet wird und keine Gefahr für die Einrichtung besteht.

 
 

Homepage SPD Ehrenbreitstein

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

12.08.2020, 19:00 Uhr Vorbereitungssitzung der Jahreshauptversammlung
Alle Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Güls sind herzlich eingeladen, an der Zukunft des Ortsvereins mitzu …

19.08.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD Arzheim: Vorstandssitzung
Themen sind u.a. das Projekt "Stadtdörfer" und die Ausweisung des Neubaugebiets "Arzheimer Schanze" im Flä …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info