Betrieb ehrgeizigen Wahlkampf: der SPD-Ortsverein Metternich-Bubenheim

Veröffentlicht am 28.10.2017 in Allgemein

Der SPD-Ortsverein Metternich-Bubenheim hat sich im Bundestags- und Oberbürgermeisterwahlkampf sehr intensiv engagiert: Zu den selbstverständlichen Aufgaben gehören dabei das Aufhängen der Plakate – diesmal gleich für zwei Wahlen. Dass die Plakate nach den Wahlen auch wieder abgenommen und zur Entsorgung gefahren werden müssen, wird von außen häufig vergessen.

Insgesamt viermal standen die Genossinnen und Genossen an einem Samstagmorgen vor dem Edekamarkt von Dirk Goerzen und verteilten Rosen, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und sie auf die Wahlen hinzuweisen. Dabei genossen sie die durchweg freundliche Atmosphäre am Stand, den auch die beiden Kandidaten Detlev Pilger und David Langner gerne besuchten. In Bubenheim wurden sogar an einem Samstagmorgen um 8.00 Uhr an die Bevölkerung Brötchen verteilt.

Dass Metternich groß ist, wurde vor allem beim Verteilen der Flyer bewusst. Gut, dass der Ortsverein so viele Mitglieder hat, und sowohl die zahlreichen Neumitglieder als auch die „alten Häsinnen und Hasen“ bereit waren, auf einem oder zwei längeren Spaziergängen die Briefkästen zu bedienen. Ein wichtiges Element in diesem Wahlkampf stellten „Tür-zu-Tür-Gespräche“ dar. Hier engagierten sich vor allem die jungen Mitglieder, die es spannend fanden, an den Haustüren mit vielen verschiedenen Menschen ins Gespräch zu kommen. Und auch an den Wahlsonntagen selbst engagierten sich die Ortsvereinsmitglieder als Helferinnen und Helfer im Wahllokal. Dass Detlev Pilger erneut in den Bundestag einziehen kann und David Langner mit einer Mehrheit von knapp 70% zum neuen Oberbürgermeister von Koblenz gewählt wurde, ist der schönste Lohn für diese Arbeit!

 

Foto v.l.n.r.: Bernd Loch (stv. Vorsitzender), Detlev Pilger (MdB), Dr. Anna Köbberling (MdL, Vorsitzende), Ansgar Hasselberg, Jan Badinsky (stv. Vorsitzender)

 
 

Homepage SPD Metternich-Bubenheim

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

26.07.2018, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Mitgliederversammlung
Es werden die Delegierten und Ersatzdelegierten für die Stadtverbandskonferenz gewählt und der Kandidat/-in für di …

26.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

26.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Offener Bürgerstammtisch des OV-Süd
Jeweils am letzten Donnerstag eines Monats bietet der OV-Süd ab 19:00 Uhr einen offenen Bürgerstammtisch i …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info