Besuch vom Kommandeur des Zentrums Innere Führung im Garten für alle

Veröffentlicht am 19.05.2021 in Aktuell

Unter dem Motto „Nachbarschaft und Vielfalt“ hat der Kommandeur des Zentrums Innere Führung (ZInFü), Generalmajor André Bodemann, einen Kirschbaum an die Angehörigen des „Garten für alle“ übergeben.

Eingebettet ist die Aktion, an der Anwohner der Pfaffendorfer Höhe und eine Delegation des ZInFü teilgenommen haben, in die Vorhaben der Koblenzer Dienststelle anlässlich des 9. Deutschen Diversity-Tags am 18. Mai.

„Unsere Gesellschaft und unsere Arbeitswelt sind bunt und vielfältig. Der ‚Garten für alle‘ ist es auch und steht sinnbildlich für die Vorzüge, die uns die dadurch entstehende Vielfalt bietet“, sagt Generalmajor Bodemann bei der Übergabe des Baums.

„Dieses Projekt ist beispielgebend dafür, dass Integration über Interaktion und Zusammenarbeit gelingen kann. Ich wünsche unseren Nachbarn, dass ihr gemeinsames Projekt und auch der Kirschbaum – im wahrsten Sinne – weiter Früchte tragen“, ergänzt er.

„Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland“ zitiert die Garten-Koordinatorin Anja Hainz die erste Kernbotschaft der „Fachkommission Integrationsfähigkeit“ der Bundesregierung. Und das spiegelt sich auch im Gartenprojekt wieder. Hier werden nicht nur vielfältige Pflanzen angebaut und geerntet. Die Menschen, die hier mitmachen, sind genauso bunt und vielfältig. Das Zusammensein hier fördert einen respektvollen Umgang und gegenseitiges Verständnis für die ganze Nachbarschaft. In dem Sinne freuen wir uns über den neuen Kirschbaum und die neuen Kontakte als Bereicherung für das Projekt.“

Christoph Kretschmer der den Kontakt ermöglicht hat, freut sich über den hohen Besuch im Garten. „Freundschaft und Solidarität in der Nachbarschaft ist das Beste Mittel gegen Hass und Gleichgültigkeit. Das Zentrum Innere Führung setzt hier ein tolles Zeichen. Ein Gegenbesuch der Nachbarn des Zentrums Innere Führung ist schon eine ausgemachte Sache“ und lacht.

In der Führungskultur der Bundeswehr, der Inneren Führung, gehört der Umgang mit Vielfalt zu einer Kernkompetenz und ist Teil des Selbstverständnisses. Zum Tag der Vielfalt werden am Zentrum Innere Führung daher noch weitere Projekte realisiert. So wird es beispielsweise eine Weiterbildung für Führungskräfte geben, in der auf die Auswirkungen von unbewusster Voreingenommenheit und Stereotypendenken aufmerksam gemacht wird. Erweitert wird dieses Themenfeld durch einen entsprechenden Online-Selbsttest und weitere Berichte auf der Internet- und Intranetpräsenz des ZInFü.

 
 

Homepage SPD Pfaffendorf

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Die AG 60plus - Programm 2020

(Zum Herunterladen des Flyers hier klicken!)

Termine

Alle Termine öffnen.

22.06.2021, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Sprechstunde Stadtentwicklung und Bau
Fragen zu Themen und rund um Bau-und Stadtentwicklungsfragen beantwortet unsere Fraktionsvorsitzende Marion Lipi …

30.06.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Sprechstunde Soziales
Fragen zu sozialpolitischen Themen  beantwortet unser sozialpolitische Sprecher Manfred Bastian . Um telefon …

01.07.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Leinpfadgespräche
Nach einer coronabedingte Pause starten wir wieder mit unseren Leinpfadgesprächen.  Unter Einhaltung der gül …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

Ein Service von websozis.info