Beschattung Wasserspielplatz ohne Ergebnis

Veröffentlicht am 17.01.2020 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank setzen sich weiterhin für eine Beschattung des Wasserspielplatzes ein.

Seit Jahren werden die Forderungen zu einer Beschattung des Wasserspielplatzes am Peter-Altmeier-Ufer von den Sozialdemokraten Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte an die Stadtverwaltung herangetragen. Das Ergebnis ist einfach zu schildern: es gibt Planungsentwürfe, es gibt Kostenvoranschläge, es gibt Haushaltsmittel, es wurden Haushaltsansätze übertragen und es gibt seit Jahren die Aussage, dass dieses Jahr die mögliche Umsetzung der Beschattung in Frage kommen könnte. Über die Notwendigkeit einer Beschattung ist man sich zwischen Verwaltung und SPD-Ortsverein einig. Aber diese Einigkeit nutzt leider den Benutzern gar nichts, weil in der Sache, außer monatelangem Schriftwechsel, kein Ergebnis vorzuweisen ist.

„Wir haben das Hin und Her endgültig satt. Wir brauchen eine Umsetzung, weil die Gefahren für die Benutzergruppe nicht wegzudiskutieren sind. Deswegen ist unser neuer Lösungsansatz, eine natürliche Beschattung mit Bäumen zu realisieren“, so die beiden Sozialdemokraten. „Selbstverständlich ist uns bewusst, dass wieder einmal die so genannten ‚Berufsbedenkenträger‘ nun beginnen zu erklären, warum es nicht machbar ist.“ Aber eine Baumbeschattung hat nicht nur den preiswerten Vorteil, auch eine lange Planungsphase ist ebenfalls nicht notwendig. Bäume verbessern die Luftqualität, das Mikroklima und die Einbindung in die Umgebung mit ihrem schönen, schon vorhandenen Baumbestand, ist gegeben. Die Grünpflege wird intensiver werden, jedoch ist die Umsetzung preiswert und kann schnell vollzogen werden. Die Sozialdemokraten sind der Überzeugung, dass ein weiteres Hinauszögern der Maßnahme nicht mehr hinnehmbar ist. Außerdem muss man bedenken, dass ein großes Sonnensegel auf- und abgebaut werden muss und leider die Gefahren des Vandalismus vorhanden sind.

 
 

Homepage SPD Altstadt-Mitte

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.04.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

07.05.2020, 19:00 Uhr Stammtisch SPD-Güls
*** ACHTUNG : Je nach Stand der Maßnahmen zur Corona-Pandemie wird dieser Termin evtl. wieder virtuell als …

12.05.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info