Ehre, wem Ehre gebührt

Veröffentlicht am 11.12.2019 in Allgemein

Die SPD-Stadtratsfraktion freut sich über die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Oberbürgermeister a.D. Dr. Eberhard Schulte-Wissermann. Vergangenen Dienstag verlieh der amtierende OB David Langner seinem Vor-Vorgänger im Rahmen einer stimmungsvollen Zeremonie im Kaisersaal des kurfürstlichen Schlosses den Ehrenbürgerbrief, die Laudatio auf den Alt-OB hielt dessen langjähriger Weggefährte Detlef Knopp, ehemaliger Kulturdezernent der Stadt.

'SchuWi' lenkte zwischen 1994 und 2010 die Geschicke der Stadt mit viel herzblut und Weitsicht. Ihm ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Bunfesgartenschau 2011 nach Koblenz kommen konnte, durch die sich die Stadt nachhaltig weiterentwickelt hat. Daher lässt sich trefflich feststellen: 'Ehre, wem Ehre gebührt' - Eberhard Schulte-Wissermann hat diese Auszeichnung wirklich verdient.

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Koblenz

Folgen Sie uns...

 

Facebook Instagram Twitter

 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.08.2020, 18:30 Uhr Stammtisch SPD-Güls
Die letzten Stammtische konnten nur virtuell stattfinden, nun treffen wir uns auch wieder im richtigen Leben zum D …

11.08.2020, 18:00 Uhr Vorstandssitzung

19.08.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD Arzheim: Vorstandssitzung
Themen sind u.a. das Projekt "Stadtdörfer" und die Ausweisung des Neubaugebiets "Arzheimer Schanze" im Flä …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info