60 Minuten - SPD im Dialog mit Manfred Gniffke

Veröffentlicht am 11.03.2019 in Stadtverband

Mitten in der Hochzeit der tollen Tage im Rheinland konnten die Koblenzer Genossen keinen besseren Gast finden als Manfred Gniffke - seines Zeichen Kowelenzer Original, karnevalistische Frohnatur und Kenner der Koblenzer Geschichte. Klar, dass eine fröhliche und unterhaltsame, aber auch informative Veranstaltung bei Gniffke als Gast garantiert war. 

Die Moderatoren Heribert Heinrich, Mitglied des Stadtrates und Detlev Pilger, MdB trugen hierbei einen nicht unwesentlichen Anteil. Manfred Gniffke berichte aus seinem an Erfahrungen und Erlebnissen reichhaltigen Leben als Schängel in der Koblenzer Altstadt. Hierbei kamen nicht immer nur die Sonnenseiten zum Vorschein. Gerade die Zeit während und unmittelbar nach dem Krieg waren geprägt von Entbehrungen und dem Wiederaufbau. Koblenz erhielt in diesen Jahren sein noch bis heute prägendes Gesicht. 

Heribert Heinrich und Manfred Gniffke erzählten aus ihrer gemeinsamen Zeit und der große Altstadtsanierung. Ausführlicher beleuchtete Gniffke natürlich den Zustand des Koblenzer Karnevals. Bei ihrer Betrachtung und Bewertung waren sich hierbei Detlev Pilger und Manfred Gniffke einig. Weitere Anstrengungen in Sachen Sitzungskarneval werden die Vereine unternehmen müssen, um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Spannend und zugleich auch einleuchtend war hierbei die Idee, dass sich mehrere Karnevalsvereine zukünftig für ihre Sitzungen zusammentun. Das hätte den Vorteil der geteilten Kosten und auch garantiert volle und gut besuchte Hallen.

Auch die Gründung einer Rednerschule, die von allen Vereinen getragen würde, sollte ernsthaft überlegt werden. Denn der Sitzungskarneval braucht dringend junge Rednerinnen und Redner. Sie bilden das Rückgrat des rheinischen Karnevals!

Kritisch wurden auch die Winterferien bewertet. Zwar leuchte die grundsätzliche Intention der Ferien ein. Aber gerade für den Straßenkarneval, den Höhepunkt des närrischen Frohsinns, schufen die neuen Ferien zusätzliche Probleme. Einig war man sich daher darin, dass die Winterferien am Besten ein einmaliger Versuch bleiben sollten.
 

 
 

Die Zukunft der Universität Koblenz

Koblenzer Vorwärts

Termine

Alle Termine öffnen.

27.03.2019, 16:00 Uhr - 22.05.2019, 19:00 Uhr Bürgertreff
Jeden Mittwoch am Markttag in Ehrenbreitstein am Kapuzinerplatz ist der SPD Ortsverein mit seinen Ratskandidatinne …

20.04.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr SPD Ostereier verteilen am Informationsstand

20.04.2019, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr Infostand des SPD-Ortsvereins Arzheim im Hinterdorf

Alle Termine

WebsoziInfo-News

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von websozis.info