Debbekoocheessen

Veröffentlicht am 25.11.2017 in Ortsverein

Tolles Debbekoocheeessen zusammen mit dem OV Horchheim und der "AWO rechte Rheinseite".

Der Ortsverein Pfaffendorf kombinierte das traditionelle Debbekoocheessen mit seiner Jahreshauptversammlung. Neben dem Bericht des Vorstandes über Aktionen des OVs im Jahre 2017 stellte David Langner seine Visionen als Oberbürgermeister vor. 

"Wir freuen uns sehr, dass David die Wahl gewonnen hat. Wir haben schon einen sehr guten Draht ins Rathaus, da die Kulturdezernentin Margit Theis-Scholz in unserem Vorstand als Beisitzerin fungiert. Ebenso gehört David unserem Vorstand an. Besser geht gar nicht," freut sich Christoph Kretschmer.

Vierzig Gäste konnten die beiden Ortsvereine und die AWO im Soldatenheim begrüßen. Neben dem leckeren Debbekoochen stellte Anne Dommershausen vom Studierendenwerk Koblenz das Projekt "Wohnen für Hilfe vor". Mehr über das Projekt finden Sie HIER.

Schirmherr des Projektes ist David Langner.

"Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ zeigt beispielhaft, wie ein neues Miteinander der Generationen aussehen kann: Studierende und die Anbieter von Wohnraum begegnen sich auf Augenhöhe und haben sich viel zu geben: Die Grundidee sind verlässliche kleine Hilfen im Gegenzug für ein Zuhause. Aber auch darüber hinaus ist ein Zusammenleben in Gemeinschaft für alle Beteiligten ein Gewinn.

Deshalb ermutige ich dazu, „Wohnen für Hilfe“ auszuprobieren. Die Koordination über das Studierendenwerk gibt allen Beteiligten die Sicherheit, dass passende Wohnpartnerschaften zusammenfinden und dass alles ordentlich geregelt ist. Lernen Sie sich gegenseitig kennen. Sprechen Sie offen über Ihre Erwartungen. Entdecken Sie Gemeinsamkeiten und gehen Sie ein Stück des Weges gemeinsam", so David Langner über das Projekt. 

 
 

Homepage SPD Pfaffendorf

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Twitter

Jusos - Pressemeldungen

Presse @JusosKoblenz

Die neue Mitte in Koblenz

WebsoziInfo-News

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

Ein Service von websozis.info

Besucherzähler

Besucher:5392585
Heute:24
Online:3