23.07.2017 in Ortsverein von SPD Horchheim

Gemeinsam sind wir stärker

 
Christoph Kretschmer und Gertrud Block

Gertrud Block (Vorsitzende des OV Horchheim) und Christoph Kretschmer (Vorsitzender des OV Pfaffendorf) haben ihre Kräfte für ein gemeinsames Projekt gebündelt. Die Einwohner aus Horchheim und Pfaffendorf nutzen den Trieschweg am ehemaligen Soldatenbad. Dieser Weg und die Fußgängerbrücke über die B 42 verbindet die Pfaffendorfer Höhe mit Pfaffendorf sowie die Horchheimer Höhe mit Horchheim. Leider befindet sich der Weg in einem beklagenswerten Zustand. Auch an den Brückenübergängen haben sich Setzungen gebildet, die eine Unfallgefahr darstellen. Beide Ortsvereine setzten sich gemeinsam für die Wiederherstellung des Weges ein. Bei einem Ortstermin mit der Verwaltung wurde auf die Zustände hingewiesen. Die Schäden an den Brückenübergängen wurden beseitigt und mit einer Schwarzdecke versehen. Hier ein besonderer Dank an Frau Steger vom Kommunalen Servicebetrieb, die auf unbürokratische Weise für die Erledigung gesorgt hat.

 

21.07.2017 in Ortsverein von SPD Koblenz-Süd

Wann wir schreiten Seit’ an Seit’ – Haustürwahlkampf des OV-Süd in vollem Gange

 

Zwar singen die Vorstädter Genossinnen und Genossen keine alten Lieder, wenn sie von Tür zu Tür gehen und Werbung für unsere Kandidaten Detlev Pilger und David Langner machen, aber die Hoffnung auf eine neue politische Zeit ist stets mit dabei.

Eingeleitet wurde der Haustürwahlkampf im Ortsverein durch die tatkräftige Unterstützung von Alexander Schweitzer, Fraktionsvorsitzender im Landtag, der vergangene Woche mit uns solidarisch Seit‘ an Seit‘ durch die Vorstadt schritt. Doch damit soll es natürlich noch nicht getan sein: Unermüdlich werben die Genossinnen und Genossen, allen voran der stellvertretende Vorsitzende Martin Lips und der Bildungsbeauftragte des Ortsvereins, Martin Schlüter, um Zustimmung für Detlev und David – für eine neue und politisch bessere Zeit auf kommunaler und auf Bundesebene.

 

20.07.2017 in Ortsverein von SPD Koblenz-Lützel

Wirtschaftsweg neben Hochwasserschutz ungepflegt

 

Der Wirtschaftsweg neben der Hochwasserschutzmauer in der Neuendorfer Straße sieht wieder einmal sehr ungepflegt aus. Nicht nur, dass Abfall überall herumliegt, nein es wachsen mittlerweile auch Ableger von Bäumen und Sträuchern in den Ritzen zwischen Mauer und Fahrwegbelag. An der Höhe der Pflanzen kann man ungefähr abschätzen, wann sich zum letzten Mal jemand um diesen Weg gekümmert hat. Es ist sicher nicht sehr bekömmlich für den Plattenbelag, wenn sich mehr und mehr Wurzeln darunter ausbreiten können. Die Folgekosten für die Reparaturarbeiten sind garantiert höher als die wenigen Stunden Pflegearbeiten, die jetzt notwendig wären. 

 

20.07.2017 in Ortsverein von SPD Neuendorf-Wallersheim

Einladung zum Stadtteilrundgang durch Neuendorf am Freitag, 21. Juli, von 17:30 bis 19:30 Uhr

 

David Langner (Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters von Koblenz) und der SPD-Ortsverein Neuendorf-Wallersheim laden zu einem Stadtteilrundgang durch Neuendorf ein.

Freitag, 21. Juli 2017, von 17:30 bis 19:30 Uhr
Treffpunkt: Pfarrer-Friesenhahn-Platz 3-7, Koblenz-Neuendorf

 

19.07.2017 in Allgemein von SPD Güls

Nächster Stammtisch

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

hiermit lade ich Euch für den nächsten Stammtisch des SPD Ortsvereins Koblenz-Güls ein. Er findet statt am:

 

Donnerstag, den 03. August 2017, um 19:00 Uhrim Hotel Weinhaus Michael Kreuter.

 

Nach dem Erfolg der ersten Treffen des Stammtischs Anfang 2017 behalten wir unser neues Format bei. Es richtet sich in erster Linie an alle SPD-Mitglieder in Güls, in zweiter Linie aber auch an alle anderen interessierten Bürgerinnen und Bürger. Grundsätzlich darf jeder teilnehmen, entsprechend soll der Stammtisch auch offen sichtbar in einer Gaststätte stattfinden.

Inhaltlich soll der Stammtisch vor allem dem politischen Austausch untereinander sowie dem gegenseitigen Kennenlernen dienen. Die Themenpalette kann von lokalen bis weltpolitischen Themen alles beinhalten.

Der Austausch soll möglichst frei und ungebunden stattfinden. Falls die Gesprächsrunde thematisch zu weit abdriftet oder eine Schlichtung notwendig sein sollte, übernimmt ein Mitglied die Moderation des Abends.

Der Stammtisch wird ferner im Gülser Blättchen bekanntgegeben. Bezüglich Wochentag und Uhrzeit verbleiben wir vorerst ab Juni 2017 beim ersten Donnerstag im Monat um 19:00, die Örtlichkeit ist noch nicht endgültig festgelegt, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

Ziel ist es, das Format Stammtisch auf Dauer als Einrichtung zu etablieren. Daher freuen wir uns sehr über jeden, der teilnehmen möchte.

 

Herzliche Grüße,

 

Marc Holzheimer,

Schriftführer SPD Ortsverein Koblenz-Güls

 

Bundestagswahl 2017

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Twitter

Jusos - Pressemeldungen

Presse @JusosKoblenz

Die neue Mitte in Koblenz

Termine

Alle Termine öffnen.

25.07.2017, 19:00 Uhr Stammtisch SPD Ortsverein Koblenz-Süd

27.07.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

01.08.2017, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Ortsverein Koblenz-Süd

Alle Termine

WebsoziInfo-News

16.07.2017 18:30 Der Plan für „Das moderne Deutschland“
Nicht auf die Zukunft warten. Machen! Zukunft, Gerechtigkeit und Europa. Das sind die Kernthemen des Plans, den Martin Schulz am Sonntag vor vielen Hundert Gästen auf der Veranstaltung „Das moderne Deutschland“ vorstellte. Er werde in die Zukunft investieren, damit unsere Kinder mindestens genauso gut leben können wie wir. Und zwar massiv: in Schulgebäude, in gut

14.07.2017 10:03 Die Ergebnisse des deutsch-französischen Ministerrates sind wenig ambitioniert
SPD-Fraktionsvize Schneider kritisiert die Ergebnisse des Treffens von Merkel mit dem französischen Präsidenten Macron – die Kanzlerin müsse darlegen, wie sie zur Eurozone stehe. „Frau Merkel hatte bei ihrem ersten Treffen mit dem neugewählten französischen Präsidenten hohe Erwartungen an eine Stärkung und Vertiefung der Eurozone geweckt. Gemessen daran sind die Ergebnisse des heutigen deutsch-französischen Ministerrates

14.07.2017 10:00 Namensbeitrag Sigmar Gabriel: Der Gipfel der Verlogenheit
Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwortung trägt, demaskiert inzwischen ein bislang nicht gekanntes Maß an Verlogenheit der Union im Wahlkampf. Und es hat das Potential, den Graben zwischen demokratischen Parteien wieder sehr tief auszuheben. Ich jedenfalls will nicht zurück in eine Zeit,

Ein Service von websozis.info

Besucherzähler

Besucher:5392583
Heute:65
Online:2