08.12.2016 in Allgemein von SPD Güls

Jahresabschluss 2016

 

Gelungener Jahresabschluss im SPD Ortsverein Güls

 

In einer sehr netten Atmosphäre im Weinhaus Lunnebach traf sich

der SPD Ortsverein Güls.

Bei einem guten Glas Wein und einen kleinen Abendsnack verbrachten die Genossinnen und Genossen unter der Leitung Ihres Vorsitzenden Detlev Pilger, einige gemütlichen Stunden.

Ein Highlight des Abends waren die anstehenden Ehrungen der Jubilare.

Detlev Pilger konnte folgende Mitglieder für eine langjährige Parteimitgliedschaft ehren

Alfred Weber für 25 Jahre Mitgliedschaft; Marlis Schneider für 30 Jahre Mitgliedschaft; Jutta und Helmut Fetz, Walfried Ohlig und Reiner Schmitz für 40 Jahre Mitgliedschaft; Magret Mangen-Müß für 50 Jahre Mitgliedschaft und für unglaubliche 70 Jahre Parteimitgliedschaft in der SPD abschließenderweise Alexander Stein!

 

Lieber Alexander die SPD Güls ist stolz auf Dich! Bleib gesund!

 

06.12.2016 in Pressemitteilung

Roger Lewentz gratulierte zu 60 x 60 Minuten

 

Zum 60. Mal am ersten Samstag im Monat lud die Koblenzer SPD zu den erfolgreichen „60 Minuten – SPD im Dialog“ ein. Zum runden Geburtstag war das Dormont's in der Gemüsegasse bis zum letzten Platz gefüllt, als der Vorsitzende der Koblenzer SPD Detlev Pilger, Bundestagsabgeordneter, und Oberbürgermeisterkandidat David Langner, Staatssekretär, den Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen SPD Roger Lewentz, gleichzeitig Innenminister, begrüßten. Sogar der SWR war mit einem Filmteam gekommen, um die Stimmung einzufangen.

 

01.12.2016 in Allgemein von SPD Güls

Gut besuchte Bürgerversammlung in Güls – SPD hatte eingeladen

 

Die Gülser SPD hatte versprochen, den Bürgern Bericht zu erstatten, was aus ihren Anregungen im Mai geworden ist. Der Einladung ins Weingut Lunnebach folgten rund 60 Gülser, die lebhaft ihre Anregungen vorbrachten.

Zunächst begrüßte Detlev Pilger, Mitglied des Deutschen Bundestages und der SPD-Ratsfraktion, neben allen Gästen insbesondere David Langner, Mitglied des Landtages, der nicht nur für das Amt des Koblenzer Oberbürgermeisters kandidiert, sondern als Gülser Neubürger natürlich großes Interesse am Ortsgeschehen bekundete.

Im einzelnen wurden 33 Punkte vorgebracht, die durchaus verbesserungswürdig sind. Dabei nahm die Verkehrssituation einen besonders breiten Raum ein. Ortsvorsteher Hermann-Josef Schmidt berichtete, was inzwischen alles geschehen sei, aber er berichtete auch, dass die Mühlen der Verwaltung oft nur sehr langsam in Gang kommen. Insbesondere die Kreisverwaltung, in deren Zuständigkeit die Straße „Am Mühlbach“ liegt, bewege sich nicht, so dass sich nach wie vor z. Bsp. größere Lastzüge durch Güls quälen und häufiger in den engen Straßen, vor allem aber unter den Bahnunterführungen stecken bleiben. Für den Ortskern von Güls muss unbedingt ein komplettes Verkehrskonzept erarbeitet werden. Dazu bot Detlev Pilger an, ein Treffen von Bürgern und Verwaltung zu organisieren. Der Vorschlag fand allgemeine Zustimmung. Zur Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit auf der B 416 Richtung Winningen versprach David Langner, seinen Einfluss beim Landesbetrieb für Mobilität geltend zu machen, in dessen Verantwortungsbereich die Bundesstraße liegt. Für das Neubaugebiet „Südliches Güls“ konnte Ortsvorsteher Hermann-Josef Schmidt berichten, dass auf sein Betreiben hin die verkehrsberuhigenden Maßnahmen verstärkt werden, sobald die Bebauung weiter fortgeschritten ist.

Auch der Friedhof war wieder Thema. Bürger und Kommunalpolitiker sind es leid, über viele Jahre hinweg immer die gleichen Missstände dort anprangern zu müssen, denen seitens der Verwaltung oft nur notdürftig oder gar nicht abgeholfen wird. Einfach nur ärgerlich!

Selbstverständlich wurde auch der Mobilfunkmast in der Lubentiusstraße thematisiert. Hier ist ein Gutachten in Auftrag gegeben, das aber noch nicht vorliegt, und bis dahin wird auch nicht gefunkt bzw. gesendet. Manchmal ist es von Vorteil, wenn die Verwaltung mit ruhiger Hand arbeitet.

Darüber hinaus wurden noch zahlreiche Einzelthemen angesprochen, die es alle verdient haben, bearbeitet zu werden. Wir werden auf einer der nächsten Versammlungen sehen, wie weit es gelungen ist. Immerhin gab es auch durchaus Lob für unseren Ortsvorsteher, der vieles schnell angepackt und für die Umsetzung gesorgt hat, auch wenn leider nicht alles nach Wunsch erledigt werden konnte.

Ein Bürger berichtet, er fühle sich in Güls „sauwohl“, aber dennoch sollten alle mehr Eigeninitiative und Gemeinschaftsgefühl entwickeln, ein schönes Schlusswort.

Die Gülser SPD bleibt am Ball und wird in einigen Monaten wieder einladen! 

 

30.11.2016 in Allgemein von SPD Güls

Detlev Pilger genießt das Vertrauen der gesamten SPD Koblenz - mit Traumergebnis jetzt auch SPD Stadtchef

 

Unser Vorsitzender wurde mit 108 von 110 Stimmen der Delegierten als neuer SPD Stadtverbandsvorsitzender gewählt. Ein tolles Ergebnis und gutes Zeichen im die Richtung Bundestagswahl!

 

29.11.2016 in Stadtverband von SPD Koblenz Arenberg-Immendorf

Ortsverein im neuen Vorstand der SPD-Koblenz

 

Bei der turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes der Koblenzer SPD wurde der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Arenberg-Immendorf, Raymond Twiesselmann als Schriftführer in den geschäftsführenden Vorstand der Koblenzer SPD gewählt. Daneben wurde Ratsfrau und Vorsitzende Ute Hentschel als Beisitzerin in den Stadtverbandsvorstand durch die mehr als 100 Delegierten des Parteitages bestätigt.

 

Koblenzer Vorwärts

Facebook

Twitter

Jusos - Pressemeldungen

Presse @JusosKoblenz

Die neue Mitte in Koblenz

Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2016, 18:30 Uhr Vorstandssitzung

22.12.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung SPD Ortsverein Horchheim

27.12.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Offener Bürgerstammtisch in der Vorstadt
Jeweils am letzten Dienstag eines Monats bietet der OV-Süd ab 19:00 Uhr einen offenen Bürgerstammtisch in …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

01.12.2016 18:10 Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05 Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17 Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

Ein Service von websozis.info

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden.

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden.

Mitgliedschaft zum Schnuppern / Jetzt testen.

Mitgliedschaft zum Schnuppern / Jetzt testen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Besucherzähler

Besucher:5392583
Heute:50
Online:2